Quantcast
peoplepill id: wolfgang-von-hippel
WVH
1 views today
1 views this week
Wolfgang von Hippel

Wolfgang von Hippel

Wolfgang von Hippel
The basics

Quick Facts

Is Historian Social historian Economic historian
From Germany
Field Finance Social science
Gender male
Birth 1936, Munich, Germany
Age 86 years
Education
University of Freiburg
The details (from wikipedia)

Biography

Wolfgang von Hippel (* 28. August 1936 in München) ist ein deutscher Historiker.

Leben

Wolfgang von Hippel wurde 1965 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau promoviert. Er habilitierte sich 1972 an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und war von 1974 bis 2001 Professor für Neuere Geschichte mit Schwerpunkt Sozialgeschichte an der Universität Mannheim.

Wolfgang von Hippels Arbeitsschwerpunkte betreffen die Wirtschafts- und Sozialgeschichte vom 17. bis ins 20. Jahrhundert. In seinen Forschungen berücksichtigt er besonders den südwestdeutschen Raum.

Schriften

Monographien

  • Hermann Röchling 1872–1955. Ein deutscher Großindustrieller zwischen Wirtschaft und Politik. Facetten eines Lebens in bewegter Zeit, Vandenhoeck u. Ruprecht, Göttingen 2018.
  • mit Frank Engehausen: 200 Jahre Industrie- und Handelskammer Karlsruhe. IHK Karlsruhe – eine Chronik der letzten 200 Jahre, Verlag Regionalkultur, Ubstadt-Weiher/ Heidelberg 2013.
  • Mit Bernhard Stier: Europa zwischen Reform und Revolution. 1800–1850 (= Handbuch der Geschichte Europas, Band 7), Ulmer, Stuttgart 2012.
  • Maß und Gewicht im Gebiet des Königreichs Württemberg und der Fürstentümer Hohenzollern am Ende des 18. Jahrhunderts, Kohlhammer, Stuttgart u. a. 2000.
  • Revolution im deutschen Südwesten. Das Großherzogtum Baden 1848/49, Kohlhammer, Stuttgart u. a. 1998.
  • Maß und Gewicht im Gebiet des Großherzogtums Baden am Ende des 18. Jahrhunderts, Institut für Landeskunde und Regionalforschung der Universität Mannheim, Mannheim 1996.
  • Armut, Unterschichten, Randgruppen in der Frühen Neuzeit (= Enzyklopädie deutscher Geschichte, Band 34), Oldenbourg, München 1995; 2. Auflage 2013.
  • Maß und Gewicht im Gebiet von Bayerischer Pfalz und Rheinhessen (Departement Donnersberg) am Ende des 18. Jahrhunderts. Unter Mitarbeit von Michael Schollenberger u. a., Institut für Landeskunde und Regionalforschung der Universität Mannheim, Mannheim 1994.
  • Zum Wohle der Kranken. Vom Hospital zum Klinikum der Stadt Ludwigshafen am Rhein. 100 Jahre Städtisches Krankenhaus, 1892–1992, Verlag Regionalkultur, Ubstadt-Weiher 1992.
  • Auswanderung aus Südwestdeutschland. Studien zur württembergischen Auswanderung und Auswanderungspolitik im 18. und 19. Jahrhundert, Klett-Cotta, Stuttgart 1984.
  • Die Bauernbefreiung im Königreich Württemberg, 2 Bände, Boldt, Boppard am Rhein 1977 (zugleich: Habil-Schr., Universität Heidelberg, 1972).
  • Friedrich Landolin Karl von Blittersdorff. 1792–1861. Ein Beitrag zur badischen Landtags- und Bundespolitik im Vormärz, Kohlhammer, Stuttgart 1967 (zugleich: phil. Diss., Universität Freiburg, 1965).

Herausgeberschaften

  • Das Herzogtum Württemberg zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges im Spiegel von Steuer- und Kriegsschadensberichten 1629–1655. Materialien zur historischen Statistik Südwestdeutschlands, Kohlhammer, Stuttgart 2009.
  • Türkensteuer und Bürgerzählung. Statistische Materialien zu Bevölkerung und Wirtschaft des Herzogtums Württemberg im 16. Jahrhundert, Kohlhammer, Stuttgart 2009.
  • Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit? Die Französische Revolution im deutschen Urteil von 1789 bis 1945, dtv, München 1989.

Literatur

  • Sylvia Schraut (Hrsg.): Stadt und Land. Bilder, Inszenierungen und Visionen in Geschichte und Gegenwart. Wolfgang von Hippel zum 65. Geburtstag, Kohlhammer, Stuttgart 2001.
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 20 Apr 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Sections Wolfgang von Hippel

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes