Quantcast
peoplepill id: wolfgang-rittmann
WR
1 views today
1 views this week
Wolfgang Rittmann
German sports administrator for billiards

Wolfgang Rittmann

Wolfgang Rittmann
The basics

Quick Facts

Intro German sports administrator for billiards
Was Sports official Sports administrator
From Germany
Field Sports
Gender male
Birth 24 March 1947
Death 29 January 2016 (aged 68 years)
Star sign Aries
Awards
Officer's Cross of the Order of Merit of the Federal Republic of Germany 2005
Wolfgang Rittmann
The details (from wikipedia)

Biography

Wolfgang Rittmann (* 24. März 1947; † 29. Januar 2016 in Bottrop) war ein deutscher Billardfunktionär. Er war von 1982 bis 2002 Präsident des Deutschen Billard-Bundes beziehungsweise der Deutschen Billard-Union und von 1988 bis zu seinem Tod Präsident der Confédération Européenne de Billard.

Karriere

Im Februar 1982 wurde Rittmann als Nachfolger von Herbert Faßbender Präsident des Deutschen Billard-Bundes. In seiner Präsidentschaft sicherte er die Austragung mehrerer internationaler Karambolageturniere in Deutschland. So fanden die Dreiband-Weltmeisterschaften 1984 und 1996 sowie die Europameisterschaft 1989 in Deutschland statt. Seit 1990 wird zudem die Dreiband-WM für Nationalmannschaften in Viersen ausgetragen. Nach der Wiedervereinigung wurden im Dezember 1990 die Mitgliedsverbände des DDR-Billardverbands DBSV in den DBB aufgenommen. Nach langen Verhandlungen fusionierten im Juni 1992 der Deutsche Billard-Bund und der Deutsche Pool-Billard-Bund zur Deutschen Billard-Union, deren Präsident Rittmann wurde. 1999 ging zudem der Deutsche Snooker Kontroll Verband in der DBU auf. Im Juni 2002 trat Rittmann nicht mehr zur Wahl des Präsidenten an. Sein Nachfolger wurde Karl Roßrucker. Nach dem Rücktritt des DBU-Präsidenten Manfred Pürner im Februar 2012 wurde Rittmann vom Amtsgericht Köln als Notvorstand des vor der Insolvenz stehenden Verbands eingesetzt. In dieser Funktion sowie als Berater des später gewählten Interimsvorstands gelang es ihm, die Insolvenz zu verhindern und die DBU zu sanieren.

Ab 1985 war Rittmann Vizepräsident des Karambolage-Weltverbands UMB. 1988 wurde er Präsident des europäischen Karambolageverbands CEB. Vier Jahre später war er in seinen Funktionen maßgeblich an der Gründung der World Confederation of Billiard Sports beteiligt, dem alle Bereiche des Billardsports umfassenden Weltverband, dessen Vorstand er bis zu seinem Tod angehörte. Als Vorsitzender des deutschen Verbands der nichtolympischen Sportverbände gehörte Rittmann dem Organisationskomitee der World Games 2005 in Duisburg an. Durch ihn initiiert fanden 2013 erstmals an einem Ort gebündelt die Europameisterschaften aller Karambolagedisziplinen statt. Bis zu seinem Tod war Rittmann Präsident der CEB. Mit 27 Jahren war er damit der am längsten amtierende deutsche Funktionär im internationalen Sport.

Am 29. Januar 2016 starb Wolfgang Rittmann in Bottrop an den Folgen einer Krebserkrankung.

Auszeichnungen

1987 wurde Rittmann mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet, 2005 mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. 2001 erhielt er eine Ehrenurkunde des IOC. Am 20. November 2010 wurde er zum bislang einzigen Ehrenpräsidenten der Deutschen Billard-Union gewählt.

Sonstiges

Hauptberuflich war Rittmann Marketing-Manager bei der International Sport Promotion and Consulting. Er war verheiratet und Vater zweier Töchter.

Quellen

  1. Billarddeutschland trauert um Wolfgang Rittmann. In: portal.billardarea.de. Deutsche Billard-Union, 29. Januar 2016, abgerufen am 29. Januar 2016. 
  2. Dieter Haase, Deutsche Billard-Union (Hrsg.): 100 Jahre Billardsport in Deutschland, 1911–2011. Köln 2011, DNB 1014024773, S. 23–40, 43. 
  3. Thomas Gotthardt: Billard-Verband steht vor dem Exitus. In: schwaebische-post.de. Schwäbische Post, 26. Juli 2012, archiviert vom Original am 2. Februar 2016; abgerufen am 29. Januar 2016. 
  4. NOV President Wolfgang Rittmann: The World Games 2005 are the non-Olympic sport’s opportunity to present themselves. In: duisburg.de. World Games 2005 GmbH, 30. Oktober 2004, archiviert vom Original am 10. März 2016; abgerufen am 29. Januar 2016. 
  5. Markus Schönhoff: Wolfgang Rittmann, CEB Präsident im Kozoom Interview. In: kozoom.com. Kozoom, 18. Februar 2013, abgerufen am 29. Januar 2016. 
  6. Wolfgang Rittmann als CEB-Präsident bestätigt. In: dosb.de. Deutscher Olympischer Sportbund, 27. April 2009, abgerufen am 29. Januar 2016. 
  7. CEB-president Wolfgang Rittmann has passed away. In: eurobillard.org. Confédération Européenne de Billard, 29. Januar 2016, archiviert vom Original am 29. Januar 2016; abgerufen am 29. Januar 2016. 
  8. Frits Bakker: Wolfgang Rittmann (1947–2016) passed away in his home town Bottrop. In: kozoom.com. Kozoom, 29. Januar 2016, abgerufen am 29. Januar 2016. 
  9. Trauer um Wolfgang Rittmann. In: derwesten.de. Funke Mediengruppe, 30. Januar 2016, abgerufen am 31. Januar 2016. 
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 19 Nov 2021. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Reference sources
References
Sections Wolfgang Rittmann

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes