Quantcast
peoplepill id: wolfgang-buddenberg
WB
1 views today
1 views this week
Wolfgang Buddenberg

Wolfgang Buddenberg

German judge
Wolfgang Buddenberg
The basics

Quick Facts

Intro German judge
Was Judge
From Germany
Type Law
Gender male
Birth 13 November 1911, Dortmund, Arnsberg Government Region, Province of Westphalia, Germany
Death 1997 (aged 85 years)
Star sign Scorpio
Politics Nazi Party
Peoplepill ID wolfgang-buddenberg
The details

Biography

Wolfgang Buddenberg (* 13. November 1911 in Dortmund; † 14. Oktober 1997) war ein deutscher Jurist und Richter. 1972 versuchten RAF-Terroristen, ihn durch einen Bombenanschlag zu ermorden.

Werdegang

Während seines Studiums wurde er 1931 Mitglied der Burschenschaft Franconia Freiburg. Buddenberg legte 1935 und 1939 die juristischen Staatsexamen ab. 1937 trat er der NSDAP bei. Ab 1940 war als Gerichtsassessor tätig. 1943 ernannte man ihn zum Amtsgerichtsrat. In der Bundesrepublik wurde er 1950 Landgerichtsrat und 1958 Oberlandesgerichtsrat in Hamm. Seit 1955 war Buddenberg Ermittlungs- und Untersuchungsrichter des Bundesgerichtshofs für den Bezirk des Bundeslands Nordrhein-Westfalen. Er war verantwortlich für die Haftbefehle und die Durchsuchungs- und Beschlagnahmebeschlüsse in der Spiegel-Affäre 1962. Ab 1970 war er Richter am Bundesgerichtshof. Als Ermittlungsrichter in Sachen RAF-Terrorismus unterschrieb er die meisten Haftbefehle, Durchsuchungs- und Beschlagnahmebeschlüsse. Im Mai 1972 wurde Buddenbergs Frau Gerta durch eine Sprengfalle in Buddenbergs PKW VW 1300 L schwer verletzt. Zu der Tat bekannte sich das „Kommando Manfred Grashof“ der RAF. Wolfgang Buddenberg trat 1978 in den Ruhestand.

Literatur

  • „Ernennungen beim Bundesgerichtshof“, Bulletin des Presse- und Informationsamt der Bundesregierung 1970 (Nr. 45), S. 432.
  • Karlmann Geiß (u. a.) (Hrsg.): 50 Jahre Bundesgerichtshof. Festschrift aus Anlaß des fünfzigjährigen Bestehens von Bundesgerichtshof, Bundesanwaltschaft und Rechtsanwaltschaft beim Bundesgerichtshof. Heymann, Köln u. a. 2000, ISBN 3-452-24597-7, S. 815.
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 26 Jul 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Reference sources
References
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-25498957.html
https://persondata.toolforge.org/p/Wolfgang_Buddenberg
arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes