Quantcast
WO
Germany
71 views this week
Wolf Oschlies

Wolf Oschlies

German opinion journalist
The basics
Quick Facts
Intro German opinion journalist
Countries Germany
Occupations Opinion journalist University teacher
A.K.A. Oschlies
Gender male
Birth September 29, 1941 (Königsberg)
The details
Biography

Wolf Oschlies (* 29. September 1941 in Königsberg) ist ein deutscher Politikwissenschaftler und Publizist.

Leben

Bis zum Abitur lebte er in der DDR und floh 1959 in die Bundesrepublik. Nach dem Studium der Slawistik, Philosophie und Erziehungswissenschaft in Hamburg war Oschlies Mitarbeiter außenpolitischer Denkfabriken der Bundesregierung, unter anderem am Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien in Köln, zuletzt 2001/02 bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP). 1977 habilitierte er an der Universität Gießen, wo er bis 2006 als Professor lehrte. Heute ist Oschlies überwiegend publizistisch tätig, unter anderem schreibt er regelmäßig für die Netzzeitschrift Eurasisches Magazin, für die Preußische Allgemeine Zeitung, für Compact sowie für die Blätter für deutsche und internationale Politik.

Wolf Oschlies veröffentlichte zahlreiche Publikationen zur Geschichte, Politik und Kultur der Balkanländer. Sein Lehrbuch der makedonischen Sprache ist eines der wenigen deutschsprachigen Lehrwerke zu dieser balkan-slawischen Sprache. Seit Jahren ist er am Projekt „Länderprofile“ des Munzinger-Archivs beteiligt mit Beiträgen über Serbien, Mazedonien, Montenegro und Moldawien, die er ständig aktualisiert.

Schriften (Auswahl)

  • Die Sorben, slawisches Volk im Osten Deutschlands. Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn 1990, ISBN 3-926132-45-0.
  • Lehrbuch der makedonischen Sprache in 50 Lektionen. Sagner, München 2007, ISBN 978-3-87690-983-7.
  • Mutter Teresa – Die Jugend in Skopje. Wieser, Klagenfurt 2009, ISBN 978-3-85129-828-4.
  • Aeroflot bis Zar. Ein heiteres Sachbuch zu den 222 russischen Wörtern, die ALLE Deutschen kennen. Illustrationen von Shenja Sidorkin. Wieser, Klagenfurt 2011, ISBN 978-3-85129-889-5.
  • Einführung. In: Georgi Markov: Reportagen aus der Ferne. Augenzeugenberichte aus Nachkriegs-Bulgarien. Übersetzt aus dem Bulgarischen von Wolf Oschlies. Wieser, Klagenfurt 2014, ISBN 978-3-99029-094-1.
  • Das europäische Alphabet Kyrilliza. 1100 Jahre Abenteuer einer Schrift. Wieser, Klagenfurt, 2015, ISBN 978-3-99029-164-1.
The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
References
http://swb.bsz-bw.de/DB=2.104/SET=1/TTL=1/CMD?retrace=0&trm_old=&ACT=SRCHA&IKT=2999&SRT=RLV&TRM=107216760
http://www.buchpreis-suche.de/autoren/wolf-oschlies-1235509.htm
http://www.eurasischesmagazin.de/archiv/suche.asp?suchbegriff=Wolf+Oschlies&suchfeld=Volltext&zeitraum=&suchtyp=und&Submit=Suche+starten
http://www.nzz.ch/feuilleton/buecher/aufzeichnungen-aus-einem-mausoleum-1.18414164
http://www.ostdok.de/de/fs1/search/query.html?fulltext=Wolf+Oschlies&action=Suchen&mode=advanced&opA=%2B&flA=person&txA=&opB=%2B&flB=monogrTitle&txB=&opC=%2B&flC=seriesTitle&txC=&opD=%2B&yearFrom=JJJJ&yearTo=JJJJ&pubType=&sort=&rows=10
http://www.shoa.de/drittes-reich/widerstand-resistenz-und-dissens/362-widerstand-1933-1945.html
https://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=107216760
https://d-nb.info/gnd/107216760
https://lccn.loc.gov/n50049546
https://portal.dnb.de/opac.htm?method=simpleSearch&query=107216760
https://tools.wmflabs.org/persondata/p/Wolf_Oschlies
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes