Quantcast
peoplepill id: wilhelm-von-lieres-und-wilkau
WVLUW
1 views today
1 views this week
Wilhelm von Lieres und Wilkau

Wilhelm von Lieres und Wilkau

German farmer
Wilhelm von Lieres und Wilkau
The basics

Quick Facts

Intro German farmer
Was Farmer
From Germany
Gender male
Birth 24 June 1874, Wrocław, Lower Silesian Voivodeship, Poland, Polish People's Republic
Death 8 January 1948 (aged 73 years)
Star sign Cancer
Peoplepill ID wilhelm-von-lieres-und-wilkau
The details (from wikipedia)

Biography

Wilhelm Otto Emil Fürchtegott von Lieres und Wilkau (* 24. Juni 1874 in Breslau; † 8. Januar 1948 in Eschwege) war ein deutscher Verwaltungsbeamter und Rittergutsbesitzer.

Leben

Wilhelm von Lieres und Wilkau studierte an der Georg-August-Universität Göttingen. 1894 wurde er Mitglied des Corps Saxonia Göttingen. Nach Abschluss des Studiums und dem Regierungsreferendariat bestand er 1902 Regierungsassessor-Examen für den preußischen Staatsdienst. 1907 wurde er zum Landrat des Landkreises Lüben ernannt. Während des Ersten Weltkriegs nahm er am 1. Februar 1915 seinen Abschied aus dem Staatsdienst und trat als Offizier in die Armee ein. Am 9. März 1915 wurde er als Führer einer Eskadron im Husaren-Regiment „von Schill“ (1. Schlesisches) Nr. 4 an der Ostfront schwer verwundet. Nach der Genesung war er erneut bis Weihnachten 1918 als Eskadronführer im Dragoner-Regiment „von Bredow“ (1. Schlesisches) Nr. 4 im Fronteinsatz.

Nach Kriegsende lebte er auf seinem Rittergut Reppline. Sein Gesamtbesitz, zu dem auch das Rittergut Gallowitz bei Breslau gehörte, hatte eine Größe von 723 Hektar. Er war verheiratet mit Josepha Gräfin von Bredow. Nach dem Zweiten Weltkrieg kam er ins hessische Eschwege, wo er verstarb.

Literatur

  • 439. † von Lieres und Wilkau, Wilhelm Otto Emil Fürchtegott. In: Hasso von Etzdorf, Wolfgang von der Groeben, Erik von Knorre: Verzeichnis der Mitglieder des Corps Saxonia zu Göttingen sowie der Landsmannschaft Saxonia (1840–1844) nach dem Stande vom 13. Februar 1972. S. 76–77.
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 12 Jul 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Reference sources
References
http://www.territorial.de/ndschles/lueben/landkrs.htm
http://www.territorial.de/
https://persondata.toolforge.org/p/Wilhelm_von_Lieres_und_Wilkau
arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes