Quantcast
peoplepill id: werner-steuber
WS
1 views today
1 views this week
Werner Steuber

Werner Steuber

Deutscher Kolonialbeamter
Werner Steuber
The basics

Quick Facts

Intro Deutscher Kolonialbeamter
Was Historian Military historian
From Germany
Type Military Social science
Gender male
Birth 28 October 1862, Heilbad Heiligenstadt
Death 15 May 1944 (aged 81 years)
The details

Biography

Werner Steuber (* 28. Oktober 1862 in Heiligenstadt; † 14. Mai 1944 in Göttingen) war ein deutscher Sanitätsoffizier und Tropenmediziner.

Leben

Steuber war vom 23. März 1881 bis 14. Februar 1885 Angehöriger des Medicinisch-chirurgischen Friedrich-Wilhelm-Instituts. Er wurde Mitglied der Pépinière-Corps Suevo-Borussia (1882) und Saxonia (1907). Von der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin wurde er am 22. Januar 1889 zum Dr. med. promoviert. In der (privaten) Wißmann-Truppe erlebte er ab Februar 1890 noch den Aufstand der ostafrikanischen Küstenbevölkerung. Bei der Schutztruppe für Deutsch-Ostafrika, blieb er bis zum 6. Februar 1893. Zurück in Deutschland wurde er Stabsarzt beim Jäger-Bataillon Nr. 2, ein zweites Mal kam er nach Deutsch-Ostafrika am 1. August 1900 als Oberstabsarzt. Zuletzt war er Chefarzt beim Gouvernement für Deutsch-Ostafrika. Zum Studium der praktischen Pestbekämpfung reiste er 1902 nach Bombay und Britisch-Indien. In das Deutsche Kaiserreich heimgekehrt, wurde er Generaloberarzt und Divisionsarzt bei der 1. Garde-Division. Als Generalarzt war er schließlich Korpsarzt des IV. Armeekorps. Im Ersten Weltkrieg kam er an die Westfront. Zuletzt war er Obergeneralarzt mit dem Prädikat Exzellenz.

Werke

  • General-Sanitätsbericht über die Kaiserliche Schutztruppe für Deutsch-Ost-Afrika für das Berichtsjahr vom 1. April 1899 bis 31. März 1900.
  • Die Aufgaben des deutschen Sanitätsoffiziers als Tropenarzt in den deutschen Kolonien. Deutsche militärärztliche Zeitschrift 12 (1903), S. 769–786.
  • Über die Verwendbarkeit europäischer Truppen in tropischen Kolonien vom gesundheitlichen Standpunkte. Mittler 1907.
  • „Jildirim“ – Deutsche Streiter auf heiligem Boden. Nach eigenen Tagebuchaufzeichnungen und unter Benutzung amtlicher Quellen des Reichsarchivs. Verlag Gerhard Stalling, Berlin Oldenburg 1922/1924.
  • mit Werner Beumelburg, Erich von Tschischwitz, Georg Strutz und Ludwig von Gebsattel: Schlachten des Weltkrieges. In Einzeldarstellungen bearbeitet und herausgegeben im Auftrage des Reichsarchivs. Unter Benutzung der amtlichen Quellen des Reichsarchivs. Verlag Gerhard Stalling 1925.
  • Arzt und Soldat in drei Erdteilen. Berlin 1940.
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 17 Aug 2019. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
Reference sources
References
http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/php/suche_db.php?suchname=Steuber
http://www.archive-in-thueringen.de/finding_aids/index.php?path=0;27866;41284
https://books.google.de/books?id=Co2NBwAAQBAJ&pg=PA269&lpg=PA269&dq=Werner+Steuber+stammlisten&source=bl&ots=41eHoFevJa&sig=SKdagbVe3VAL2pnXp5SSdTFgG9A&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjVgILUyOjKAhUrb5oKHWihDekQ6AEIKzAC#v=onepage&q=Werner%20Steuber%20stammlisten&f=false
https://d-nb.info/gnd/10107381X
http://swb.bsz-bw.de/DB=2.104/SET=1/TTL=1/CMD?retrace=0&trm_old=&ACT=SRCHA&IKT=2999&SRT=RLV&TRM=10107381X
https://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=10107381X
https://lccn.loc.gov/n84805725
https://viaf.org/viaf/64364920/
https://tools.wmflabs.org/persondata/p/Werner_Steuber
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes