Quantcast
peoplepill id: vahur-teppan
VT
1 views today
1 views this week
Vahur Teppan

Vahur Teppan

Estonian cross-country skier
Vahur Teppan
The basics

Quick Facts

Intro Estonian cross-country skier
Is Cross-country skier
From Estonia
Type Sports
Gender male
Birth 22 February 1985, Tartu, Yurevsky Uyezd, Livonia Governorate, Sweden
Age 36 years
Star sign Pisces
The details (from wikipedia)

Biography

 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
Nation Estland Estland
Geburtstag 22. Februar 1985 (35 Jahre)
Geburtsort Tartu, Estland Sozialistische Sowjetrepublik Estnische SSR
Karriere
Status aktiv
Platzierungen im Skilanglauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 8. Januar 2006
 Gesamtweltcup 128. (2008/09)
 Sprintweltcup 87. (2008/09)
 Debüt im Weltcup 8. Januar 2006
 Gesamtweltcup 128. (2008/09)
 Sprintweltcup 87. (2008/09)
Platzierungen im Continental Cup (COC)
 Debüt im Continental Cup 19. Februar 2005
 SCAN-Gesamtwertung 11. (2010/11)
 Debüt im Continental Cup 19. Februar 2005
 SCAN-Gesamtwertung 11. (2010/11)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 SCAN-Einzelrennen 0 0 2
 UST-Einzelrennen 0 0 3
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 SCAN-Einzelrennen 0 0 2
 UST-Einzelrennen 0 0 3
 Gesamtweltcup 128. (2008/09)
 Sprintweltcup 87. (2008/09)
 SCAN-Gesamtwertung 11. (2010/11)
 SCAN-Einzelrennen 0 0 2
 UST-Einzelrennen 0 0 3

Vahur Teppan (* 22. Februar 1985 in Tartu) ist ein estnischer Skilangläufer.

Werdegang

Teppan startete international erstmals im Januar 2005 bei der Winter-Universiade in Seefeld in Tirol. Seine besten Platzierungen dabei waren der 25. Platz im 30 km Massenstartrennen und der 11. Rang mit der Staffel. Im folgenden Monat lief er in Sundsvall seine ersten Rennen im Scandinavian Cup und belegte dabei den 32. Platz über 10 km klassisch und den 26. Rang im Skiathlon. Sein erstes von insgesamt 17 Rennen im Skilanglauf-Weltcup absolvierte er im Januar 2006 in Otepää, das er auf dem 48. Platz im Sprint beendete. Im Januar 2007 wurde er bei der US Super Tour im Telemark Resort über 15 km klassisch und im Sprint in Houghton jeweils Dritter. Im Januar 2008 holte er in Canmore mit dem 19. Platz im Sprint seine ersten Weltcuppunkte. Dies ist ebenfalls seine beste Einzelplatzierung im Weltcup. In der Saison 2010/11 erreichte er mit fünf Platzierungen in den Punkterängen, darunter jeweils der dritte Platz im Sprint in Jõulumäe und in Keuruu, den 11. Platz in der Gesamtwertung des Scandinavian Cups. Sein letztes Weltcuprennen lief er im Februar 2011 in Drammen, welches er auf dem 24. Platz im Sprint beendete.

The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 31 Jul 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Reference sources
References
https://www.fis-ski.com/DB/general/athlete-biography.html?sectorcode=CC&listid=&competitorid=109259
arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes