Quantcast
peoplepill id: ruediger-lange
RL
1 views today
1 views this week
Rüdiger Lange
German physician and cardiac surgeon

Rüdiger Lange

Rüdiger Lange
The basics

Quick Facts

Intro German physician and cardiac surgeon
Is Physician Surgeon Cardiac surgeon Professor Educator
From Germany
Field Academia Healthcare
Gender male
Birth 19 July 1953, Bonn, Cologne Government Region, North Rhine-Westphalia, Germany
Age 68 years
Star sign Cancer
Awards
Heinz Maier Leibnitz Medal 2015
The details (from wikipedia)

Biography

Rüdiger Lange (* 19. Juli 1953 in Bonn) ist ein deutscher Herzchirurg und Hochschullehrer.

Leben

Lange besuchte das Gymnasium in Rheinbach bei Bonn. Nach dem Abitur studierte er von 1973 bis 1979 Medizin an den Universitäten Bonn und München. 1979 schloss er das Medizinstudium mit dem 3. Staatsexamen an der Ludwig-Maximilians-Universität München ab. Seine Approbation erhielt er am 30. Oktober 1979 in München. Im Jahre 1980 promovierte er in Bonn zum Dr. med. 1981 begann er eine chirurgische Ausbildung unter Sebening am Deutschen Herzzentrum München. Ein Ausbildungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft ermöglichte ihm von 1981 bis 1983 einen Forschungsaufenthalt an der Harvard Medical School unter der Leitung von Eugene Braunwald am Peter Bent Brigham Hospital in Boston, MA und Shukri Khuri am Veterans Administration Hospital, West Roxbury, MA.

Nach seiner Zeit in Harvard begann er eine allgemeinchirurgische Ausbildung unter Jörg Rüdiger Siewert am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München. Nach einer weiteren kurzen Periode als Assistenzarzt am Deutschen Herzzentrum München, wechselte er im Jahre 1988 an die Herzchirurgische Klinik an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Dort arbeitete er bis 1999 als Oberarzt und später leitender Oberarzt unter der Leitung von S. Hagl. In Heidelberg konnte er seine Ausbildung in der Kinderherzchirurgie vertiefen. Außerdem leitete er das Herztransplantationsprogramm der Klinik. Im Jahre 1993 habilitierte er an der Universität Heidelberg und erhielt seine Lehrbefugnis. Im Jahre 1995 wurde er von der Universität Ulm gebeten, vorübergehend die kommissarische Leitung der Herzchirurgie des Universitätsklinikums zu übernehmen. Nach der Anerkennung der Gebietsbezeichnung für Chirurgie am 6. Dezember 1989 bekam er am 24. Mai 1995 die Anerkennung des Teilgebiets Thorax-Herz- und Gefäßchirurgie. Die Eingriffe in der Lungenchirurgie erlernte er während eines mehrmonatigen Aufenthaltes in der Lungenklinik Rohrbach-Heidelberg. Die Gebietsbezeichnung Arzt für Herzchirurgie erhielt er am 16. Mai 2000. Am 25. April 2005 wurde ihm die Zusatzbezeichnung für spezielle herzchirurgische Intensivmedizin anerkannt. Mit der Berufung auf den Lehrstuhl für Herz- und Gefäßchirurgie der Technischen Universität München wurde er 1999 zum Universitätsprofessor ernannt und kam als Medizinischer Direktor an das Deutsche Herzzentrum München.

Er ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie, Deutschen Gesellschaft für Kardiologie, Society of Thoracic Surgeons, American Association for Thoracic Surgery und International Society for Heart & Lung Transplantation.

Lange ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Leistungen

  • Cone-Operation bei Morbus Ebstein
  • Weltweit erste total endoskopische Mitralklappenrekonstruktion

Ehrungen

  • Lange ist mit dem Pirogow-Orden der Russischen Föderation ausgezeichnet worden. Die Ehrung erfolgte aufgrund der Empfehlung der Russischen Akademie der Wissenschaften.
  • Professor honoris causa verliehen von der Capital Medical University Bejing, China (2006)
  • Ernst-Derra-Preis der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurguie (1993)
  • Forum-Preis der Deutschen Chirurgischen Gesellschaft (1991)
  • Hancock-Editions-Preis der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (1990)
  • Heinz-Maier-Leibnitz-Medaille der TU München (2015)

Fußnoten

  1. Die Chirurgie der Ebstein’schen Anomalie (pdf)
  2. Akademische Jahresfeier 2015: TUM setzt auf Forschung zu den gesellschaftlichen Zukunftsthemen, Aktuelles, Website der TU München, 3. Dezember 2015, abgerufen am 18. Dezember 2015.
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 25 Jul 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Sections Rüdiger Lange

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes