Quantcast
peoplepill id: rainer-buland
RB
1 views today
1 views this week
Rainer Buland
The basics

Quick Facts

Is Historian Cultural historian
From Austria
Field Academia Social science
Gender male
Birth 1962
Age 60 years
The details (from wikipedia)

Biography

Rainer Buland (* 1962 in Linz) ist ein österreichischer Kulturhistoriker, Spieltheoretiker, Autor und Fotograf. Er ist Leiter des Instituts für Spielforschung und Playing Arts der Universität Mozarteum Salzburg.

Leben

Buland absolvierte das Privatgymnasium Borromäum und studierte Musikwissenschaft und Publizistik in Salzburg und Wien, wo er 1989 im Fach Historische Musikwissenschaft promoviert wurde. Außerdem absolvierte er den Masterlehrgang für „Spirituelle Theologie im interreligiösen Prozess“. 1989 arbeitete er für ein Jahr in der Bibliothek der damaligen Hochschule Mozarteum. Ab 1990 baute er das von Günther Bauer gegründete Institut für Spielforschung auf und wurde dort 2000 zum Assistenz-Professor mit dem Forschungsschwerpunkt Spielforschung und Playing Arts und 2007 zum Leiter des Instituts ernannt.

Daneben war er seit 1995 häufig Gastdozent des Burckhardthauses in Gelnhausen sowie Mitglied des Beirats für kulturelle Bildung und hat dort die kreativ-schöpferische Spielbewegung Playing Arts mitentwickelt. Von 2011 bis 2016 war er Leiter der Mozarteum KinderUNI „MozKi“ und Verfasser einer Kolumne in der Zeitschrift für Brettspielkultur „frisch gespielt“.

Seit 2016 ist er Wissenschaftlicher Leiter des Master-Lehrgangs „Gruppen spielend leiten“ der Kirchlich Pädagogischen Hochschule Wien/Krems und Herausgeber der Buchreihen „Ludographie“ und „Spiel-Geschichten“.

Er unterrichtete außerdem u. a. an der Slippery Rock University in Pennsylvania, der Universität Mainz, der Pädagogische Akademie Linz, sowie der Donau-Universität Krems. Vortragstätigkeiten führten ihn u. a. nach Berlin, Wien, Aarau, Luxemburg und Krakau.

Publikationen (Auswahl)

  • Rainer Buland, Bernadette Edtmaier, Georg Schweiger: Das Gästebuch der Schachweltmeisterschaft 1934. Faksimile, Forschungsergebnisse, Geschichte und Umfeld. Lit Verlag Wien, 2014, ISBN 978-3-643-50606-1
  • Rainer Buland, Bernadette Edtmaier (Hsg.): Günther G. Bauer, ein „Ewigspielender“. Schauspieler, Rektor, Spiel- und Mozartforscher, Hollitzer Wissenschaftsverlag Wien, 2014, ISBN 978-3-99012-136-8
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 22 Feb 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Reference sources
References
https://www.uni-mozarteum.at/people.php?p=50156
https://science.apa.at/dossier/Die_Rollen_des_Spiel_en_s/SCI_20171130_SCI77414348639438086
https://www.worldcat.org/identities/lccn-n2014078817-
http://www.spielforschung.at
https://d-nb.info/gnd/13178000X
http://swb.bsz-bw.de/DB=2.104/SET=1/TTL=1/CMD?retrace=0&trm_old=&ACT=SRCHA&IKT=2999&SRT=RLV&TRM=13178000X
https://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=13178000X
https://lccn.loc.gov/n2014078817
https://viaf.org/viaf/3614892/
https://tools.wmflabs.org/persondata/p/Rainer_Buland
Sections Rainer Buland

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes