Quantcast
peoplepill id: peter-heinrich-schmidt
PHS
2 views today
2 views this week
Peter Heinrich Schmidt

Peter Heinrich Schmidt

German economist
Peter Heinrich Schmidt
The basics

Quick Facts

Intro German economist
Was Economist Educator
From Germany
Type Academia Finance
Gender male
Birth 23 August 1870, Trier, Rhineland-Palatinate, Germany
Death 12 September 1954, St. Gallen, Canton of St. Gallen, Switzerland (aged 84 years)
The details (from wikipedia)

Biography

Peter Heinrich Schmidt (* 23. August 1870 in Trier; † 12. September 1954 in St. Gallen) war ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler und -geograph.

Leben

Der gebürtige Trierer Peter Heinrich Schmidt widmete sich nach abgelegtem Abitur dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Genf, Zürich sowie Bern, das er mit dem Erwerb des akademischen Grades eines Dr. phil. abschloss.

Nachdem er sich in Wirtschaftswissenschaften habilitiert hatte, folgte er 1900 einem Ruf auf die Professur für Deutsch, Geschichte und Geographie an die Verkehrsschule St. Gallen. 1904 nahm er eine Professur für Volkswirtschaftsgeographie und Weltwirtschaftslehre an der Handelsakademie (später Handels-Hochschule) St. Gallen an, die er bis zu seiner Emeritierung ausfüllte. Schmidt, der eine Mitgliedschaft in der Geographisch-Ethnographischen Gesellschaft Zürich innehatte, befasste sich insbesondere mit geographischen sowie volkswirtschaftlichen Themen. 1934 verlieh ihm die Universität Bern die Ehrendoktorwürde.

Schriften

  • Die schweizerischen Industrien im internationalen Konkurrenzkampf. 2., völlig umgearbeitete Auflage, Orell Füssli, Zürich 1920.
  • Martin Luther und der Klassenkampf. Fehr'sche Buchhandlung, St. Gallen 1923.
  • Wirtschaftsforschung und Geographie. Fischer, Jena 1925.
  • Einführung in die allgemeine Geographie der Wirtschaft. Fischer, Jena 1932.
  • Die geographischen Grundlagen der Verkehrswirtschaft. Fischer, Jena 1934.
  • Die Schweiz als Lebensraum. Fehr, St. Gallen 1934.
  • Europa : Natur und Schicksal eines Erdteils. Hofmann, Zürich 1945.

Literatur

  • Gerhard Lüdtke (Hrsg.), Werner Schuder (Hrsg.), Joseph Kürschner (Hrsg.): Kürschners Deutscher Gelehrten-Kalender 1928/29. 3. Ausgabe, De Gruyter, Berlin 1929, ISBN 3-11-107168-5, Seite 2113.
  • Walther Killy und Rudolf Vierhaus (Hrsg.): Deutsche Biographische Enzyklopädie. Band 9, K.G. Saur Verlag GmbH & Co. KG, München 1996 ISBN 3-598-23163-6, Seite 18.
  • O. Widmer: Prof. Dr. Peter Heinrich Schmidt 80jährig. In: Geographica Helvetica. Band 5, 1950, S. 300 (online). 
  • E. Winkler: Peter Heinrich Schmidt 1870-1954. In: Geographica Helvetica. Band 10, 1955, S. 52–53 (online). 
The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes