Quantcast
peoplepill id: paul-kuebler
PK
1 views today
1 views this week
Paul Kübler
German politician

Paul Kübler

Paul Kübler
The basics

Quick Facts

Intro German politician
Was Politician
From Germany
Field Politics
Gender male
Birth 30 December 1922, Mannheim, Germany
Death 9 August 1969, Tegernsee, Germany (aged 46 years)
Star sign Capricorn
Politics Social Democratic Party of Germany, All-German People's Party
The details (from wikipedia)

Biography

Paul Werner Kübler (* 30. Dezember 1922 in Mannheim; † 9. August 1969 in Tegernsee) war ein deutscher Pädagoge und Politiker (SPD).

Leben und Beruf

Kübler wurde als Sohn eines Schuhmachermeisters geboren. Nach dem Abitur 1941 am Karl-Friedrich-Gymnasium nahm er bis 1945 als Soldat am Zweiten Weltkrieg teil. Anschließend begann er ein Studium der Geschichte sowie der deutschen und französischen Literatur in Heidelberg, Bonn und Paris, das er 1950 mit der Promotion zum Dr. phil. an der Universität Heidelberg beendete.

Kübler trat 1951 als Studienrat in den Schuldienst ein und arbeitete im Anschluss als Lehrer in Mannheim. Daneben engagierte er sich in der evangelischen Kirche. Er war seit 1953 evangelischer Kirchenältester und von 1959 bis 1965 Mitglied des Gesamtkirchengemeinderates in Mannheim. Ferner hielt er Vorträge über staatspolitische und zeitgeschichtliche Themen.

Partei

Kübler trat 1953 in die GVP ein und gehörte dem Bundesvorstand an. 1957 wechselte er zur SPD über und war zeitweise Ortsvorsitzender der Partei in Neuostheim.

Abgeordneter

Kübler war von 1959 bis 1961 Ratsmitglied der Stadt Mannheim. Dem Deutschen Bundestag gehörte er von 1961 bis zu seinem Tode an. Er war zunächst über die Landesliste Baden-Württemberg ins Parlament eingezogen, wo er seit 1965 den Wahlkreis Mannheim II vertrat.

Literatur

  • Wolfgang Brach: Der Mannheimer Gemeinderat 1945–1984. Biographisches Handbuch der Oberbürgermeister, Bürgermeister und ehrenamtlichen Mitglieder des Mannheimer Gemeinderats (= Sonderveröffentlichung des Stadtarchivs Mannheim. Bd. 8). Südwestdeutsche Verlagsanstalt, Mannheim 1984, ISBN 3-87804-162-4.
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 19 Apr 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Sections Paul Kübler

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes