Quantcast
peoplepill id: otto-burmeister
OB
1 views today
1 views this week
Otto Burmeister

Otto Burmeister

German educationist
Otto Burmeister
The basics

Quick Facts

Intro German educationist
Was Educator Educator
From Germany
Type Academia
Gender male
Birth 7 May 1878, Gülzow-Prüzen, Rostock District, Mecklenburg-Vorpommern, Germany
Death 1 January 2000
Politics Nazi Party
Peoplepill ID otto-burmeister
The details

Biography

Otto Karl Heinrich Burmeister (* 7. Mai 1878 in Mühlengeez; † nach 1934) war ein deutscher Pädagoge und Professor am Rostocker Padagogischen Institut, das ab 1935 eine Hochschule für Lehrerbildung wurde.

Leben

1898 legte Burmeister das Abitur in Güstrow ab und studierte Germanistik und Anglistik an mehreren Universitäten bis zur Promotion an der Universität Rostock 1902 mit der Dissertation Nachdichtung und Bühneneinrichtung von Shakespeares ›Merchant of Venice‹. Als Oberlehrer lehrte er ab 1906 an der Großen Stadtschule Rostock Deutsch und neuere Sprachen. 1927 wurde er Professor in der Lehrerbildung für die Volksschule am neu gegründeten Pädagogischen Institut, das 1935 eine Hochschule für Lehrerbildung wurde. Er war ein Vertreter der Deutschkunde. 1939 wurde er kurzzeitig nach Braunschweig versetzt. Seine wissenschaftliche Leistung lag vor allem im deutschen Sprachunterricht für die Grundschule, z. B. zur Ganzheitsmethode im Lesen, und zur niederdeutschen Sprache.

Ab dem 20. November 1931 war er Mitglied der NSDAP. Im November 1933 gehörte er zu den Unterzeichnern des Bekenntnisses der Professoren an den deutschen Universitäten und Hochschulen zu Adolf Hitler und dem nationalsozialistischen Staat. Ab 1935 war er Gaukulturwart und Gaureferent für Lehrerbildung und Deutschkunde.

Schriften

  • Gang und Ziel des deutschkundlichen Studiums am Pädagogischen Institut, (1928)
  • Lesebuch für Volksschulen zus. m. Richard Fick u. Otto Lemke Am Strom der deutschen Sprache. Zur Erarbeitung der hochdeutschen Sprache im niederdeutschen Sprachgebiet, Diesterweg, Frankfurt/M. 1931 u.ö.
  • Unsere Fibel, Beltz, Langensalza 1936

Literatur

  • Stephan Sehlke: Pädagogen - Pastoren - Patrioten: Biographisches Handbuch zum Druckgut für Kinder und Jugendliche von Autoren und Illustratoren aus Mecklenburg-Vorpommern von den Anfängen bis einschließlich 1945, book on demand 2009, S. 64

Einzelbelege


The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes