Quantcast
peoplepill id: otto-buelow
OB
2 views today
2 views this week
Otto Bülow

Otto Bülow

German diplomat
Otto Bülow
The basics

Quick Facts

Intro German diplomat
Was Diplomat
From Germany
Type Politics
Gender male
Birth 28 December 1827, Frankfurt am Main, Darmstadt Government Region, Hesse, Germany
Death 22 November 1901, Rome, Province of Rome, Lazio, Italy (aged 73 years)
Star sign Capricorn
Education
Heidelberg University
Humboldt University of Berlin
University of Halle-Wittenberg
Awards
Order of the Red Eagle 1st Class  
The details (from wikipedia)

Biography

Hans Otto Theodor von Bülow (* 28. Dezember 1827 in Frankfurt am Main; † 22. November 1901 in Rom) war ein deutscher Diplomat.

Herkunft

Albert entstammte dem mecklenburgischen Uradelsgeschlecht von Bülow. Er war der älteste Sohn des preußischen Geheimen Legationsrates Friedrich Karl von Bülow (1789–1853) und dessen zweiter Ehefrau Pauline, geborene von Carlowitz. Der sein Bruder Ernst Friedrich Albert (* 15. August 1829; † 9. Mai 1892) wurde preußischer Generalmajor, der General der Kavallerie Karl Adolf Leopold (* 11. Januar 1837; † 12. Oktober 1907) war ebenfalls sein Bruder.

Leben

Otto von Bülow studierte an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin und der Friedrichs-Universität Halle. Er wurde 1844/45 im Corps Neoborussia Berlin, 1849 im Corps Marchia Halle und 1850 im Corps Saxo-Borussia Heidelberg aktiv. Nach Abschluss des Studiums wurde er in Preußens diplomatischen Dienst einberufen. Von 1881 bis 1882 war er preußischer Gesandter am Württembergischen Hof in Stuttgart. Seit 1882 im diplomatischen Dienst des Deutschen Kaiserreiches, war er ab 1882 Gesandter in Bern und von 1892 bis 1898 Gesandter beim Heiligen Stuhl. Sein Grab befindet sich auf dem Protestantischen Friedhof in Rom.

Familie

Er heiratete am 3. August 1858 in Berlin Marie Meyer (* 27. November 1828; † 24. Dezember 1861). Das Paar hatte einen Sohn:

  • Ernst Otto Wilhelm Friedrich Nikolaus Albert (* 27. September 1859; † 27. September 1915), Richter am Internationalen Gerichtshof in Alexandria ⚭ 1895 Elsa Schricker (* 24. April 1874)

Nach dem Tod seiner ersten Frau heiratete er am 4. Oktober 1865 Martha Florowna von Doliva-Dombrowski (* 2. Januar 1830; † 20. Februar 1891) Witwe des Eugen von Schele († 19. August 1861). Das Paar hatte eine Tochter:

  • Marie Pauline Viktoria (* 30. Juni 1866) ⚭ 1898 Rudolf von Scala. k.u.k Hofrat, Professor an der Universität Graz

Auszeichnungen

  • Wirklicher Geheimer Rat, Exzellenz (Titel)
  • Kammerherr
  • Ehrenmitglied des Corps Neoborussia Berlin
  • Roter Adlerorden 1. Klasse
  • Rechtsritter des Johanniterordens (1878)

Siehe auch

  • Liste der deutschen Botschafter in der Schweiz

Literatur

  • Tobias C. Bringmann: Handbuch der Diplomatie, 1815–1963: Auswärtige Missionschefs in Deutschland und Deutsche Missionschefs im Ausland von Metternich bis Adenauer. Walter de Gruyter, Berlin 2001, S. 82. 

Gothaisches genealogisches Taschenbuch der adeligen Häuser : zugleich Adelsmatrikel der deutschen Adelsgenossenschaft. Teil A,1919, S.180

The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 26 Jul 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Reference sources
References
https://archive.org/details/gothaischesgenea1919goth/page/180
https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Hans_Otto_Theodor_von_B%C3%BClow?uselang=de
http://gw.geneanet.org/pmlhennings?lang=en;pz=peter;nz=hennings;ocz=0;p=hans+otto+theodor;n=von+bulow
https://d-nb.info/gnd/117067180
http://swb.bsz-bw.de/DB=2.104/SET=1/TTL=1/CMD?retrace=0&trm_old=&ACT=SRCHA&IKT=2999&SRT=RLV&TRM=117067180
https://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=117067180
https://viaf.org/viaf/45070947/
https://persondata.toolforge.org/p/Otto_von_B%C3%BClow_(Diplomat)
arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes