Quantcast
peoplepill id: moritz-woelfel
MW
1 views today
1 views this week
Moritz Wölfel

Moritz Wölfel

Politician, lawyer and notary (1830-1893)
Moritz Wölfel
The basics

Quick Facts

Intro Politician, lawyer and notary (1830-1893)
Was Politician Lawyer Notary
From Germany
Type Law Politics
Gender male
Birth 24 June 1830, Sangerhausen, Mansfeld-Südharz, Saxony-Anhalt, Germany
Death 17 February 1893, Merseburg, Saalekreis, Saxony-Anhalt, Germany (aged 62 years)
Politics National Liberal Party, Liberal Union
The details (from wikipedia)

Biography

Johannes Moritz Wölfel (* 24. Juni 1830 in Sangerhausen; † 17. Februar 1893 in Merseburg) war ein Rechtsanwalt und Mitglied des Reichstages.

Leben

Nach seinem Abitur in Leitz studierte Wölfel Rechtswissenschaften an den Universitäten Halle und Berlin. 1852 wurde er Auskultator, 1854 Referendar, war 1858 bis 1860 Substitut am Oberlandesgericht in Berlin und ab 1861 Rechtsanwalt zunächst in Lützen, ab 1869 in Merseburg.

1867 war er Mitglied des konstituierenden Reichstags des Norddeutschen Bundes und von 1867 bis 1870 Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses. 1871 bis 1884 wurde er für den Wahlkreis Regierungsbezirk Merseburg 7 (Querfurt-Merseburg) für die Nationalliberale Partei zum Mitglied des Reichstages gewählt. Dabei hatten die Bismarcksche Verwaltung und schließlich auch Bismarck selbst im Vorfeld der Wahlen von 1867 gegen Wölfel von amtlicher Seite Partei ergriffen.

Literatur

  • Hermann Kalkoff (Hrsg.): Nationalliberale Parlamentarier 1867–1917 des Reichstages und der Einzellandtage. Schriftenvertriebsstelle der nationalliberalen Partei Deutschlands, Berlin 1917
  • Bernhard Mann: Biographisches Handbuch für das preußische Abgeordnetenhaus (1867–1918). Droste, Düsseldorf 1988, ISBN 3-7700-5146-7 (= Handbücher zur Geschichte des Parlamentarismus und der Politischen Parteien, Band 3)
  • Bernd Haunfelder und Klaus Erich Pollmann: Reichstag des Norddeutschen Bundes 1867–1870. Droste, Düsseldorf 1989, ISBN 3-7700-5151-3 (mit Bild)
The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes