Quantcast
peoplepill id: miki-yamanaka
MY
1 views today
1 views this week
Miki Yamanaka
The basics

Quick Facts

Gender female
Birth 1990
Age 30 years
The details

Biography

Miki Yamanaka (japanisch 山中 三木 Yamanaka Miki; * um 1990, in Kōbe, Präfektur Hyōgo) ist eine japanische Jazzmusikerin (Piano, Orgel, Komposition) des Modern Jazz.

Leben und Wirken

Miki Yamanaka, die aus Kōbe stammt, begann mit fünf Jahren Klavier zu spielen; als sie auf der Junior High School in der Schulbigband spielte, begann sie sich für Jazz zu interessieren. Sie zog 2012 nach New York, um Englische Sprache und Musik zu studieren. Piano- und Musiktheorie-Unterricht hatte sie bei Jason Lindner, Jeb Patton, Fred Hersch und David Berkman, außerdem Orgel bei Sam Yahel und Larry Goldings. 2015 erhielt sie Gelegenheit, beim Programm von Betty Carter’s Jazz Ahead mitzuwirken, verbunden mit Kompositionen und Auftritten am Kennedy Center in Washington, DC. 2016 schloss sie ihr Studium am Queens College ab, wo sie den Master in Music Performance erwarb und kurz darauf als Pianistin den Sir Roland Hanna Award erhielt. Im Laufe ihrer bisherigen Karriere trat sie u. a. mit Jerry Dodgion, Jonathan Blake, Rodney Green, Philip Harper, Winard Harper, Antonio Hart, Frank Lacy, David Wong, Andrea Brachfeld und Gerald Cannon auf.

Außerdem konzertierte sie in bekannten New Yorker Spielstätten wie Smalls, Mezzrow, Fat Cat, Showman’s und im Dizzy’s Club Coca Cola. Gegenwärtig gehört sie dem Jason Brown Quintet, dem Pete Zimmer Quintet, dem Nick Finzer Quintet und dem Lucas Pino Nonet an. Aufnahmen entstanden mit Roxy Coss (The Future Is Female, PosiTone, 2018). Nach der EP Songs Without Lyrics (2012) legte sie unter eigenem Namen 2018 ihr Album Miki (Cellar Live Records) mit Eigenkompositionen vor, an dem Steve Nelson, Orlando le Fleming und Bill Stewart beteiligt waren. Es wurde im Down Beat positiv gewürdigt.

The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 19 Apr 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
Reference sources
References
https://www.smallslive.com/artists/2539-miki-yamanaka/
https://www.ginnyssupperclub.com/e/miki-yamanaka-tribute-to-geri-allen-59055925864/
http://downbeat.com/reviews/detail/miki
https://www.mikiyamanaka.com/
https://jazztimes.com/artists/miki-yamanaka-piano/
https://www.keyboardmag.com/artists/talent-scout-miki-yamanaka
https://www.allmusic.com/artist/mn0003728379
https://www.discogs.com/artist/Miki+Yamanaka
https://lccn.loc.gov/no2018075189
https://viaf.org/viaf/28152864066204820940/
https://tools.wmflabs.org/persondata/p/Miki_Yamanaka
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes