Quantcast
peoplepill id: marion-g-mueller
MGM
1 views today
1 views this week
Marion G. Müller
German-American political scientist

Marion G. Müller

Marion G. Müller
The basics

Quick Facts

Intro German-American political scientist
A.K.A. Marion G. Muller, Marion Muller, Marion Müller
Is Political scientist Professor Educator
From Germany
Field Academia Politics
Gender female
Birth 20 July 1965, Washington, D.C., District of Columbia, USA
Age 56 years
Star sign Cancer
Education
University of Hamburg
Heidelberg University
The details (from wikipedia)

Biography

Marion G. Müller (* 20. Juli 1965 in Washington, D.C., USA) ist eine deutsch-amerikanische Politikwissenschaftlerin und Professorin für Medienwissenschaft.

Leben und Werk

Marion G. Müller wuchs in Karlsruhe auf und besuchte dort das Gymnasium bis zum Abitur. Nach dem Studium der Politischen Wissenschaft, Kunstgeschichte und Rechtswissenschaft an den Universitäten Heidelberg und Hamburg wurde sie 1995 an der Universität Hamburg im Rahmen des Graduiertenkollegs „Politische Ikonographie“ zum Thema „Politische Bildstrategien im amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf“ promoviert. Sie war von 2000 bis 2003 Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Politische Wissenschaft der Universität Hamburg. Sie habilitierte sich 2005 mit der Schrift „Politische Liturgie der Parlamente: Ein Vergleich parlamentarischer Zeremonialstrukturen in Großbritannien, USA, Deutschland, Frankreich und der Europäischen Union“. Seit 2004 lehrt sie an der Jacobs Universität Bremen (bis 2007 International University Bremen), seit 2019 an der Universität Trier. In der Tradition von Martin Warnke und als dessen Schülerin lehrt, forscht und publiziert sie unter anderem auf dem Gebiet der Politischen Ikonographie.

Schriften

  • Politische Bildstrategien im amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf 1828-1996. Akademie Verlag, Berlin 1997. ISBN 3-05-002989-7
  • Kommunikation visuell. Das Bild als Forschungsgegenstand- Grundlagen und Perspektiven (mit Thomas Knieper). von Halem, Köln 2001
  • Authentizität und Inszenierung von Bilderwelten (Hrsg. mit Thomas Knieper). von Halem, Köln 2003. ISBN 3-931606-49-X
  • Grundlagen der visuellen Kommunikation. Theorieansätze und Methoden. UVK, Konstanz 2003. ISBN 3-8252-2414-7
  • Grundlagen der Visuellen Kommunikation (mit Stephanie Geise). 2., völlig überarbeitete Auflage. UVK, Konstanz 2015. ISBN 978-3-8252-2414-1
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 28 Aug 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Sections Marion G. Müller

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes