Quantcast
peoplepill id: marie-bruck
MB
1 views today
1 views this week
Marie Bruck

Marie Bruck

Deutsch-österreichische Kinderdarstellerin und Theaterschauspielerin
Marie Bruck
The basics

Quick Facts

Intro Deutsch-österreichische Kinderdarstellerin und Theaterschauspielerin
Was Actor Child actor Stage actor
From Austria
Type Film, TV, Stage & Radio
Gender female
Birth 1835, Bleicherode, Nordhausen, Thuringia, Germany
Death 9 January 1919, Graz, Styria, Austria (aged 84 years)
The details

Biography

Marie Boßler, auch Maria, verheiratete Marie von Bruck (18. August 1833 in Bleicherode – 9. Jänner, nach anderen Quellen 10. Jänner 1919 in Graz) war eine deutsch-österreichische Theaterschauspielerin.

Leben

Boßlers Eltern gehörten beide dem Schauspielerstande an und hatten nichts dagegen, dass die Kleine schon frühzeitig in Kinderrollen auftrat.

Ihr eigentliches Debüt fand im Jahre 1849 in Düsseldorf als „Käthchen“ in Der Pfarrherr statt, worauf sie Engagements in Mainz, dann in Erfurt und Hamburg fand. Während ihres Wirkens in der letztgenannten Stadt – sie fühlte sich noch immer als Anfängerin – nahm sie Unterricht bei Adele Peroni-Glasbrenner, der sie eigentlich ihre höhere dramatische Ausbildung verdankte.

1854 holte Heinrich Laube, der sie auch entdeckt hatte, die junge Schauspielerin ans Burgtheater in Wien. Dort debütierte sie als „Jolanthe“ in König Renés Tochter und „Julie“ in Bekenntnisse. An der Burg verblieb sie sieben Jahre, wo sie unter anderem als Königin Elisabeth von Valois in Schillers Trauerspiel Don Karlos auftrat. Am 12. Oktober 1861 betrat sie zum letzten Mal als Hedwig in dem Lustspiel Der Ball zu Ellerbrunn die Bühne, verheiratete sich am 19. Oktober mit Friedrich von Bruck, dem zweitjüngsten Sohn des ehemaligen Finanzministers Karl Ludwig von Bruck, und nahm Abschied von der Bühne.

Boßler vertrat das Rollenfach der „Naiven“ und „Sentimentalen Liebhaberin“. In zahlreichen Rollen als Liebhaberin und Salondame, vor allem in den Lustspielen Bauernfelds, zeigte sie hervorragende Leistungen. Sie spielte auch die Titelrolle in dem Lustspiel Gänschen von Buchenau (nach Bayard von W. Friedrich).

Ihren Ruhestand verlebte sie in Graz, wo sie auch starb.

Literatur

  • Constantin von Wurzbach: Boßler, Maria. In: Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich. 2. Theil. Verlag der typografisch-literarisch-artistischen Anstalt (L. C. Zamarski, C. Dittmarsch & Comp.), Wien 1857, S. 90 (Digitalisat).
  • Ludwig Eisenberg: Großes biographisches Lexikon der Deutschen Bühne im XIX. Jahrhundert. Verlag von Paul List, Leipzig 1903, S. 115 f. (Textarchiv – Internet Archive).
  • Ottmar G. Flüggen: Biographisches Bühnen-Lexikon der Deutschen Theater von Beginn der deutschen Schauspielkunst bis zur Gegenwart. Zusammengestellt von O. G. Flüggen. I. Jahrgang. A. Bruckmann's Verlag, München 1892, S. 34.
  • Wilhelm Kosch (Hrsg.): Deutsches Theaterlexikon. Band I. A – Hurka. De Gruyter, Berlin [u. a.] S. 216 (unter Bruck, Marie Freifrau von). 1953. Reprint Juli 2015, ISBN 978-3-907820-27-8 (abgerufen über De Gruyter Online).
  • Boßler, Marie; verehel. Freifrau von Bruck (1835–1919), Schauspielerin. In: Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950 (ÖBL). Band 1, Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 1957, S. 103 f. (Direktlinks auf S. 103, S. 104).
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 06 Aug 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
Reference sources
References
http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien-evang-dioezese-AB/wien-innere-stadt-lutherische-stadtkirche/TRB05/?pg=216
http://www.literature.at/viewer.alo?objid=11806&page=92&scale=3.33&viewmode=fullscreen
https://archive.org/details/ludwigeisenberg00eiseuoft/page/115/mode/1up
https://www.biographien.ac.at/oebl_1/103.pdf
https://www.biographien.ac.at/oebl_1/104.pdf
https://d-nb.info/gnd/116725737
http://swb.bsz-bw.de/DB=2.104/SET=1/TTL=1/CMD?retrace=0&trm_old=&ACT=SRCHA&IKT=2999&SRT=RLV&TRM=116725737
https://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=116725737
https://viaf.org/viaf/20439023/
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes