Quantcast
LB
Germany
17 views this week
Lutz Brockhaus

Lutz Brockhaus

German sculptor
The basics
Quick Facts
Intro German sculptor
Countries Germany
Occupations Sculptor Educator
Gender male
Birth 14 September 1945 (Berlin, Germany)
Death 1 September 2016
Lutz Brockhaus
The details
Biography

Lutz Brockhaus (* 14. September 1945 in Berlin; † 1. September 2016 in Darmstadt) war ein deutscher Bildhauer und Hochschullehrer an der FH Aachen.

Leben

Der „Brockhausbrunnen“ entstand 1983/84 in der Frankfurter Zeil „vor Ort“.
„Monument“ (1990) in Neuenburg am Rhein

Brockhaus ist in Berlin aufgewachsen. Nach der Schule studierte er ab 1966 an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste Berlin bei Ludwig Gabriel Schrieber und wurde 1971 Meisterschüler. Ab 1972 war er Assistent von Waldemar Grzimek an der Technischen Hochschule Darmstadt; dort erhielt er 1974 einen Lehrauftrag und wurde 1977 Dozent. 1981 wurde er zum Professor für Plastik an die FH Aachen berufen. Diese Professur hatte er bis 2000 inne.

Er lebte und arbeitete in den letzten Jahren in Darmstadt und auf Sardinien. Seine Frau Sabine ist die Tochter des Düsseldorfer Malers Oswald Petersen.

Brockhaus war Mitglied im Deutschen Künstlerbund und langjähriges Mitglied im Vorstand der Darmstädter Sezession.

Lutz Brockhaus wurde auf dem Alten Friedhof in Darmstadt bestattet (Grabstelle: I Mauer 165).

Auszeichnungen

  • Preis der Villa Massimo, Rom (1979)
  • Wilhelm-Loth-Preis, Darmstadt (1999)

Literatur

  • E. Merck (Hrsg.): Lutz Brockhaus, Plastiken. Darmstädter Kunstedition Merck, Bd. 20, Darmstadt 1988.
The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes