Quantcast
LZ
Germany
28 views this week
Luca Zamperoni

Luca Zamperoni

German actor
The basics
Quick Facts
Intro German actor
Countries Germany
Occupations Actor Stage actor Film actor
Gender male
Birth 6 July 1970 (Hanau, Main-Kinzig-Kreis, Darmstadt Government Region, Hesse)
Luca Zamperoni
The details
Biography

Luca Zamperoni (* 6. Juli 1970 in Hanau) ist ein deutscher Theater- und Fernsehschauspieler italienischer Abstammung.

Leben

Luca Zamperoni trat bereits mit acht Jahren an den Städtischen Bühnen Frankfurt am Main und in Produktionen des Hessischen Rundfunks auf. Er absolvierte von 1991 bis 1994 eine Schauspielausbildung an der Theaterakademie in Ulm. Danach spielte er Theater unter anderem in Köln, Neuss und Essen. Außerdem spielte er bereits in zahlreichen Spielfilmen und Fernsehserien mit. Er wurde vor allem durch seine Rollen in der ARD-Soap Verbotene Liebe (als Nick Prozeski) und in der Sat.1-Serie SK Kölsch bekannt.

1994 wurde Zamperoni mit dem Kulturpreis der Stadt Ulm für darstellende Kunst ausgezeichnet.

Luca Zamperoni ist verheiratet, hat eine Tochter und einen Sohn und lebt mit seiner Familie in Köln.

Für das Hörspiel-Label Amor Verlag wirkte er bei mehreren Produktionen mit, darunter bei Faust I und Kabale und Liebe jeweils in einer der Hauptrollen. Bei Woyzeck ist er nicht nur in einer Doppelrolle als Woyzecks Kamerad Andres und als der Hauptmann zu hören, sondern hat auch die künstlerische Beratung bei der Umsetzung übernommen.

Filmografie (Auswahl)

  • 1996: Wolffs Revier – Der Deserteur
  • 1999: Geschichten aus dem Nachbarhaus
  • 1999: Zwei Männer am Herd (3 Episoden)
  • 1996–2005: Verbotene Liebe
  • 2000: Der Schnapper: Ein Toter kehrt zurück
  • 2000: Alphateam – Die Lebensretter im OP - Der Neue
  • 2000: Der Bulle von Tölz – Mord im Chor
  • 2000: SOKO 5113 – Party für vier Leichen
  • 2001: Die Meute der Erben
  • 2001: Die Pferdefrau
  • 2002: In aller Freundschaft - Ein Schritt zu weit
  • 2003: Claras Schatz
  • 2003: Broti & Pacek – Irgendwas ist immer – Ruhm und Ehre
  • 2003: Berlin – Eine Stadt sucht den Mörder
  • 2000–2006: SK Kölsch
  • 2005: Küss mich, Hexe
  • 2005: Wilde Engel – Wer schön sein will... muss sterben
  • 2005: Tatort – Bienzle und der Sizilianer (Fernsehreihe)
  • 2005: Ein Fall für zwei – Die Macht der Liebe
  • 2005: Wilde Engel
  • 2005–2007: girl friends – Freundschaft mit Herz
  • 2005: Alles außer Sex – Die Harten und die Zarten
  • 2006: Hilfe, meine Tochter heiratet
  • 2006: Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei – Vertrauenssache
  • 2006: Um Himmels Willen
  • 2006: Lasko – Die Faust Gottes
  • 2007: Wie küsst man einen Millionär
  • 2007: Unser Charly – Charly auf der Jagd
  • 2007: Der Fürst und das Mädchen – Machtspiele
  • 2007: SOKO Kitzbühel – Der Tod kommt um elf
  • 2008–2010: In aller Freundschaft
  • 2009: SOKO Köln – Mann aus Stein
  • 2009: Tatort – Rabenherz
  • 2010: Da kommt Kalle – Kalle auf dem Eis
  • 2010: Wie ein Stern am Himmel
  • seit 2010: Familie Dr. Kleist
  • 2013: Pinocchio
  • 2013: SOKO Stuttgart – Am seidenen Faden
  • 2013: Für immer ein Mörder – Der Fall Ritter
  • 2014: Honig im Kopf
  • 2015: SOKO Köln – Der Fluch der Libelle
  • 2015: Das Gewinnerlos
  • 2016: Tatort: Zahltag
  • 2017: Sturm der Liebe
The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes