Quantcast
peoplepill id: louis-carl-otto-wolf
LCOW
2 views today
2 views this week
Louis Carl Otto Wolf

Louis Carl Otto Wolf

Louis Carl Otto Wolf
The basics

Quick Facts

Was Musician Conductor Composer
From Germany Netherlands
Field Music
Gender male
Birth 27 December 1849, Bernburg, Germany
Death 29 April 1917, Maastricht, Netherlands (aged 67 years)
Star sign Capricorn
The details (from wikipedia)

Biography

Otto Wolf (* 27. Dezember 1849 in Bernburg (Saale); † 29. April 1917 in Maastricht) war ein niederländischer Komponist, Dirigent und Konservatoriumsdirektor deutscher Abstammung.

Leben

Louis Carl Otto Wolf wurde am 27. Dezember 1849 als Sohn von Andreas Wolf und dessen Ehefrau Wilhelmine, geb. Gessner in Bernburg an der Saale geboren. Seine musikalische Ausbildung erhielt er durch Theodor Kullak (Klavier) und Friedrich Kiel (Komposition) im Berlin der frühen 1870er Jahre. Außerdem studierte er von 1870 bis 1872 Violine bei dem Brahms-Freund Joseph Joachim an der Königlichen Akademischen Hochschule für Musik in Berlin.

Eine erste Anstellung erhielt Otto Wolf als Violinist an der Mecklenburg-Schweriner Hofkapelle. Sein weiterer Lebensweg führte ihn nach Heilbronn, wo er ab 1876 als erster städtischer Musikdirektor wirkte. Hier lernte er auch seine spätere Ehefrau Marie Oechsle kennen und es wurden 1879 seine Tochter Clara Auguste Emma sowie 1882 sein Sohn Cuno geboren. 1883 zog die Familie ins niederländische Maastricht, wo Otto Wolf Direktor des soeben neu gegründeten Konservatoriums und Dirigent des ebenfalls neu ins Leben gerufenen Maastrichter Orchesters wurde. 1884 wurde hier seine zweite Tochter Mina Helena Elsa geboren und 1899 nahm er die holländische Staatsbürgerschaft an. Otto Wolf verstarb am 29. April 1917 im Alter von 67 Jahren in Maastricht.

Werke (Auswahl)

  • 4 Symphonien
  • Air für Streichorchester op. 67
  • Konzertouvertüre für Harmoniemusik op. 27
  • Konzertouvertüre d-Moll für Orchester op. 38
  • Trauerklänge für Orchester oder Klavier (1889)

Literatur/Quellen

  • Vorwort, in: Otto Wolf: Air op. 67 für Streichorchester. Partitur, Ascheberg (Holstein) (Edition Claus Woschenko) 2019, S. I–II.
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 10 May 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Sections Louis Carl Otto Wolf

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes