Quantcast
peoplepill id: kunibert-zinner
KZ
1 views today
1 views this week
Kunibert Zinner
Austrian sculptor

Kunibert Zinner

Kunibert Zinner
The basics

Quick Facts

Intro Austrian sculptor
Was Artist Sculptor
From Austria
Field Arts
Gender male
Birth 3 June 1906, Kirchberg am Wechsel, Neunkirchen District, Lower Austria, Austria
Death 24 December 1990 (aged 84 years)
Star sign Gemini
The details (from wikipedia)

Biography

Kunibert Zinner (* 3. Juni 1906 in Kirchberg am Wechsel; † 24. Dezember 1990 in Waidhofen an der Ybbs) war ein österreichischer Bildhauer und Musiker.

Leben

Kunibert Leopold Franz Zinner wurde in Kirchberg am Wechsel geboren und kam als zweijähriges Kind nach St. Peter in der Au und besuchte dort die Volksschule. Er besuchte das Gymnasium in Seitenstetten und Melk und die Fachschule für Holzbildhauerei in Hallstatt. Er studierte Bildhauerei bei Anton Hanak in Wien. Ab 1928 arbeitete er als Bildhauer und Maler sowie als Musiker, Organist und Komponist in St. Peter in der Au. Einer seiner Söhne war der Astrophysiker Ernst K. Zinner (1937–2015).

Werke

  • 1935 Büste Anselm Salzer in der Bibliothek im Stift Seitenstetten
  • 1937 Großplastik Meister und Lehrling für die gewerbliche Fortbildungsschule in Amstetten
  • 1937 (?) Großes Steinrelief (?) für die Stadt St.Pölten
  • 1942 Büste Carl Zeller im Carl Zeller-Museum in St. Peter in der Au
  • um 1949 Supraportenrelief Wappentragender Engel an der Hauptschule Vogelhändlerplatz in St. Peter in der Au
  • um 1949–1951 Skulpturengruppe Lehrer mit Kindern bei der Schule Gernoldstraße in Pöchlarn
  • 1951 Relief Lasset die Kinder zu mir kommen an der Volksschule in Seitenstetten
  • 1954/1955 Kreuzigungsgruppe im Friedhof in Steinakirchen am Forst
  • 1956 Relief hl. Georg am Kriegerdenkmal an der Pfarrkirche Strengberg
  • 1956 Relief Pietà über dem Langhausportal in der Pfarrkirche Weistrach
  • 1956 Pietà-Figur am Kriegerdenkmal im Kirchhof der Pfarrkirche hl. Michael in Haag
  • 1958 Kriegerdenkmal mit Steinrelief hl. Georg an der Kirchhofmauer der Pfarrkirche St. Peter in der Au
  • 1962 Kriegerdenkmal mit Reliefpfeiler Christus mit sterbendem Soldat an der Kirchhofmauer der Pfarrkirche Engstetten
  • 1962 Überlebensgroßer Kruzifix an der Chorschlusswand in der Pfarrkirche hl. Nikolaus von der Flüe in Vestenthal in Haidershofen
  • 1965 Kriegerdenkmal mit Pietàrelief an der Pfarrkirche Reinsberg in Niederösterreich
  • 1966 Kriegerdenkmal Christus mit sterbendem Soldat im Kirchhof der Pfarrkirche Wolfsbach
  • 1967 Vogelhändler-Brunnen vor der Hauptschule in St. Peter an der Au zum 125. Geburtstag des Komponisten Carl Zeller
  • 1968 Holzreliefkreuzweg in der Pfarrkirche hl. Nikolaus von der Flüe in Vestenthal in Haidershofen
  • 1975 Kreuzwegreliefs in der Pfarrkirche Hl. Familie in Kematen an der Ybbs
  • 1981 Skulptur Hl. Familie im Spitzgiebelfeld des Portals der Pfarrkirche Ertl
  • Sein musikalisches Werk umfasst 4 Symphonien, 2 Messen, 1 Walzer, 2 Märsche, 1 Romanze für Orchester, 110 Violinduette, 61 Sonaten für Violine und Klavier, 43 Klaviertrios sowie diverse Chöre und Lieder

Ausstellungen

  • 2008 Kunibert Zinner im Schloss St. Peter in der Au

Literatur

  • Die Kunstdenkmäler Österreichs. Dehio Niederösterreich südlich der Donau 2003. Künstlerverzeichnis.
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 02 Aug 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Sections Kunibert Zinner

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes