Quantcast
peoplepill id: klaus-metzger-1
KM
1 views today
1 views this week
Klaus Metzger

Klaus Metzger

German film director and writer
Klaus Metzger
The basics

Quick Facts

Intro German film director and writer
Is Film director Writer
From Germany
Type Film, TV, Stage & Radio Literature
Gender male
Birth 1 January 1951, Stuttgart, Stuttgart Government Region, Baden-Württemberg, Germany
Age 70 years
The details (from wikipedia)

Biography

Klaus Metzger (* 1951 in Stuttgart) ist ein Theaterregisseur und Autor.

Leben

Metzger studierte Theaterwissenschaft, Philosophie und Religionswissenschaften an der Freien Universität in Berlin. Auslandsstudien hatte er in Kanada an der Université Laval in Québec, an der University of Toronto und in den USA an der Yale University.

Von 1980 bis 1993 war er Dramaturg und Regisseur an der Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin, mit einem zwischenzeitlichen Engagement bei Claus Peymann als Dramaturg am Schauspielhaus Bochum. Für den S. Fischer Verlag übersetzte er Theaterstücke aus dem amerikanischen Englisch. Zwischen 1992 und 1996 war er Produktionsleiter und Regisseur bei den Salzburger Festspielen und führte Regie in Freiburg, Tübingen, Seoul (Südkorea) und bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen. Ab 1997 war er sechs Jahre Intendant des Tübinger Zimmertheaters.

Seit 2002 arbeitet Metzger wieder als freier Regisseur. Mit dem Schauspieler und Fußballfan Peter Lohmeyer war er ab 2004 an verschiedenen Fernsehproduktionen zum Thema Fußball beteiligt. Seinen 2011 beim Silberburg-Verlag erschienenen Roman ’s Bläddle: Erlebnisse eines schwäbischen Reporters verfasste er in Schwäbisch.Seit 2011 arbeitet Klaus Metzger als Autor des Volks-Theaters "Komedescheuer in der Mäulesmühle" in Stuttgart, vor allem für das Paar "Hannes und der Bürgermeister".

Klaus Metzger ist Dozent der Folkwang Universität der Künste, Abteilung Schauspiel, in Essen und Bochum.

Schriften

  • Padrone: Roman in Stücken, Reutlingen: Literaturmetzgerei 2007 ISBN 978-3-940714-01-5
  • ’s Bläddle: Erlebnisse eines schwäbischen Reporters, Tübingen: Silberburg 2011 ISBN 978-3-8425-1122-4
The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes