Quantcast
peoplepill id: julius-scheybal
JS
1 views today
2 views this week
Julius Scheybal

Julius Scheybal

Austrian guitarist and music educator
Julius Scheybal
The basics

Quick Facts

Intro Austrian guitarist and music educator
Was Musician Guitarist Music educator Jazz musician Jazz guitarist Educator
From Austria
Type Academia Music
Gender male
Birth 29 March 1930, Vienna, Austria
Death 5 July 2000, Vienna, Austria (aged 70 years)
Star sign AriesAries
Genre:
Jazz
Instruments:
Guitar
The details

Biography

Julius Scheybal (* 29. März 1930; † 5. Juli 2000 in Wien) war ein österreichischer Gitarrist, der sich als Jazz- und Sessionmusiker betätigte.

Scheybal arbeitete ab Mitte der 1950er Jahre als professioneller Musiker; er gehörte seit Anfang der 1960er Jahre dem Orchester des Theater an der Wien an. Er spielte außerdem in österreichischen Easy Listening-Combos wie Claudius Alzner und Seine Solisten, Toni Stricker-Schrammeln, Willi Fantl und Sein Ensemble und im Orchester Robert Opratko, außerdem als Sessionmusiker bis 1972 für verschiedenen Plattenaufnahmen, u. a. der ORF-Big Band, von Art Farmer (Gentle Eyes 1972), Fatty George, Michael Danzinger (Piano Cocktail), Karl Steinwendtner, Helmut Qualtinger, Erika Pluhar, Arik Brauer und André Heller (Platte 1970), für den er mit Robert Opratko das Lied Für Erika Pluhar komponierte. Ab 1975 unterrichtete er am Wiener Musikkonservatorium Jazzgitarre. Zu seinen Schülern gehören u. a. Claus Spechtl, Josef Peter Traun und Claudius Jelinek. Scheybal starb 2000 und wurde am Inzersdorfer Friedhof (Gruppe 1, Reihe 37, Nummer 11) bestattet. 2002 wurde sein Album More Sun – For and with Friends veröffentlicht.

Literatur

  • Alexander Rausch: Scheybal, Julius. In: Oesterreichisches Musiklexikon. Online-Ausgabe, Wien 2002 ff., ISBN 3-7001-3077-5; Druckausgabe: Band 4, Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 2005, ISBN 3-7001-3046-5.
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 19 Apr 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
Reference sources
References
https://www.discogs.com/artist/Julius+Scheybal
http://www.spechtl.com/pages/bio.htm
http://www.siebenphoniker.at/
http://www.bmeia.gv.at/en/culture/new-delhi/activities/cultural-programme/2010/hari-stojka-and-band-jazz-concert-tour.html
https://www.allmusic.com/album/mw0001219064
https://www.musiklexikon.ac.at/ml/musik_S/Scheybal_Julius.xml
https://d-nb.info/gnd/1043034706
http://swb.bsz-bw.de/DB=2.104/SET=1/TTL=1/CMD?retrace=0&trm_old=&ACT=SRCHA&IKT=2999&SRT=RLV&TRM=1043034706
https://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=1043034706
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes