Quantcast
peoplepill id: john-parish-von-senftenberg
JPVS
1 views today
1 views this week
John Parish von Senftenberg

John Parish von Senftenberg German nobleman and astronomer

German nobleman and astronomer
The basics
Quick Facts
Intro German nobleman and astronomer
A.K.A. Parish von Senftenberg
Was Astronomer
From Austria Germany
Type Science
Gender male
Birth 1774, Hamburg, Germany
Death 1858, Žamberk, Czech Republic (aged 84 years)
Family
Father: John Parish
The details
Biography

John Parish, ab 1816 Ritter von Senftenberg, ab 1817 Freiherr von Senftenberg (* 23. Februar 1774 in Hamburg; † 2. September 1858 in Senftenberg, Böhmen) war ein Kaufmann und Astronom.

Leben

Parish war der älteste Sohn des Hamburger Kaufmanns John Parish und seiner Frau Henriette, geb. Todd. Ihm und seinem Bruder Richard übertrug der Vater 1796 die Leitung des Unternehmens Parish & Co. Vor der französischen Besetzung Hamburgs emigrierte die Familie 1806 nach England, von wo aus Parish während der Napoleonischen Kriege die österreichischen Koalitionstruppen finanzierte.

Am 27. August 1814 heiratete er in der Londoner St.-Georgs-Kirche Catherine Birney. 1815 zog sich Parish aus allen Geschäften zurück und erwarb von Weriand Alfred zu Windisch-Graetz die Herrschaften Senftenberg und Litice mit 20 Dörfern in Ostböhmen. Das Schloss Senftenberg erwählte er zu seinem Ruhesitz. Am 24. Februar 1816 wurde Parish für seine Verdienste in den Koalitionskriegen das Inkolat zur Aufnahme in den böhmischen Ritterstand erteilt. 1817 wurde er in den erblichen Freiherrenstand erhoben.

Parish widmete sich astronomischen Beobachtungen. Auf dem Schloss Senftenberg errichtete er ein Privatobservatorium, für das er den Astronomen und späteren Abt Paul Hackel einstellte. Als Hackels Nachfolger erhielt Theodor Brorsen bei Parish eine Anstellung. Zusammen mit Brorsen entdeckte Parish mehrere Planetoiden. Unter dem Erben George Parish wurden die Instrumente verkauft und die Sternwarte aufgelöst.

Bei Helvíkovice gründete Parish eine Fasanerie, auf deren Gelände er ein Jagdschlösschen im Empirestil erbauen ließ. Da er kinderlos blieb, trat George Parish der Sohn des jüngeren Bruders Richard Parish (1776–1860) das Erbe an. Bis 1948 befand sich das Schloss Žamberk im Besitz der Familie Parish, die es 1990 in Restitution zurückerhielt und 2004 verkaufte.

Literatur

  • Constantin von Wurzbach: Senftenberg, Johann Parish Freiherr. In: Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich. 34. Theil. Kaiserlich-königliche Hof- und Staatsdruckerei, Wien 1877, S. 111 f. (Digitalisat).
  • Axel Wittmann, Reinhard Schielicke: Richard und John Parish, Förderer der Astronomie zur Zeit von Gauß, und die Sonnenfinsternis-Daguerreotypie von Julius Berkowski (1851), in Mitteilungen Nr. 50 der GAUSS-GESELLSCHAFT e.V., Göttingen 2013, S. 37 ff. PDF
The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
Reference sources
References
https://www.google.de/books?id=TeJdAAAAcAAJ&pg=PA76
https://www.google.de/books?id=Yk5GAQAAMAAJ&pg=RA1-PA129
https://www.google.de/books?id=RKIEAAAAQAAJ&pg=PA67
http://vorlage_digitalisat.test/1=~GB=TeJdAAAAcAAJ~IA=~MDZ=%0A~SZ=PA76~doppelseitig=~LT=~PUR=
http://vorlage_digitalisat.test/1=~GB=Yk5GAQAAMAAJ~IA=~MDZ=%0A~SZ=RA1-PA129~doppelseitig=~LT=~PUR=
http://vorlage_digitalisat.test/1=~GB=RKIEAAAAQAAJ~IA=~MDZ=%0A~SZ=PA67~doppelseitig=~LT=~PUR=
http://www.literature.at/viewer.alo?objid=11782&page=115&scale=3.33&viewmode=fullscreen
http://www.astro.uni-jena.de/~schie/20130000_WittmannSchielicke_Parish_Mitt_Gauss-Ges_Nr_50(2013)_S_37-54.pdf
https://d-nb.info/gnd/138709785
http://swb.bsz-bw.de/DB=2.104/SET=1/TTL=1/CMD?retrace=0&trm_old=&ACT=SRCHA&IKT=2999&SRT=RLV&TRM=138709785
https://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=138709785
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes