Quantcast
peoplepill id: johannes-hirt
JH
2 views today
2 views this week
Johannes Hirt
German sculptor

Johannes Hirt

Johannes Hirt
The basics

Quick Facts

Intro German sculptor
Was Artist Sculptor
From Germany
Field Arts
Gender male
Birth 27 April 1859, Fürth, Middle Franconia, Bavaria, Germany
Death 30 October 1917, Karlsruhe, Karlsruhe Government Region, Baden-Württemberg, Germany (aged 58 years)
Johannes Hirt
The details (from wikipedia)

Biography

Johannes Hirt (* 27. April 1859 in Worms; † 30. Oktober 1917 in Karlsruhe) war ein deutscher Bildhauer.

Leben

Johannes Hirt studierte bei Fritz Schaper in Berlin. Er arbeitete an der Schnitzereischule in Furtwangen, ehe er nach Karlsruhe zog, wo er mit Adolf Heer arbeitete. Zeitweise lebte und arbeitete Hirt auch in Worms.

Werke

Der Hygieia-Brunnen vor dem Vierordtbad

Hirt schuf etwa den Hygieia-Brunnen vor dem Vierordtbad in Karlsruhe, außerdem die Figuren der Badenia und der Fidelitas sowie die Giebelreliefs am Karlsruher Rathaus. Die beiden überlebensgroßen und je rund 40 Zentner schweren allegorischen Figuren, die Hirt nach einem im Jahr 1897 ausgeschriebenen Wettbewerb zur Fassadengestaltung des Rathauses geschaffen hatte und die im Jahr 1900 am Treppenaufgang zum Rathaus aufgestellt worden waren, wurden im Jahr 1940 als Metallspenden im Zuge des Zweiten Weltkriegs abgebaut und eingeschmolzen.

Kaiser-Wilhelm-Denkmal

An der Gestaltung des Denkmals für Kaiser Wilhelm I. von Adolf Heer im Jahr 1897 war Hirt ebenfalls beteiligt.

Hagen versenkt den Nibelungenschatz im Rhein. Bronzeplastik (1905)

Aus dem Jahr 1905 stammt die Bronzefigur Hagen schleudert den Nibelungenhort in den Rhein (kurz Hagendenkmal) auf der Wormser Rheinpromenade, aus dem Jahr 1906 das Hochrelief Siegfried tötet den Drachen am Festspielhaus. Vorbild für die Figur des Hagen, wie Hirt sie für Worms schuf, war möglicherweise eine Version von Julius Schnorr von Carolsfeld. Bis 1932 stand die Figur im Wormser Wäldchen, dann wurde sie auf die Nachbildung des Fundaments eines Rheinkrans an ihren heutigen Standort versetzt.

Hirt entwarf für die WMF Grabmalfiguren. Erhalten geblieben ist etwa ein Exemplar des Modells 774a auf dem Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg. Individuell gestaltete er mit Heer die Reliefs auf den Grabsteinen von Frieda und Wilhelm Blos auf dem Hauptfriedhof Karlsruhe. Sein Porträtmedaillon des Wilhelm Blos aus dem Jahr 1896 wurde allerdings entfernt, als das Grab umgenutzt wurde.

The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Sections Johannes Hirt

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes