Quantcast
peoplepill id: johannes-felsch
JF
1 views today
1 views this week
Johannes Felsch
German geologist

Johannes Felsch

Johannes Felsch
The basics

Quick Facts

Intro German geologist
Was Geologist
From Germany
Field Science
Gender male
Birth 22 September 1882, Göda, Germany
Death 1952 (aged 69 years)
Star sign Virgo
The details (from wikipedia)

Biography

Johannes Rudolf Wilhelm Ferdinand Felsch (* 22. September 1882 in Birkau; † 1952) war ein deutsch-chilenischer Geologe.

Leben

Felsch wurde 1882 in der Oberlausitz geboren und studierte an der Albertus-Universität in Königsberg. Im Wintersemester 1902/03 wurde er dort Mitglied der Burschenschaft Germania. 1909 wurde Felsch Assistent an der geologischen Sammlung der Universität Jena. 1911 veröffentlichte er dort seine Dissertation Die Schichtenfolge des unteren Culms in der Umgebung des Münchberger Gneismassivs und nahm kurz darauf eine Stelle als Assistent des geologisch-paläontologischen Instituts der Universität Bonn an. Noch im selben Jahr wurde er zusammen mit einem weiteren Bonner Geologen zum „Geologen an der Geologischen Landesaufnahme der Republik Chile“ ernannt und wanderte nach Chile aus. Hauptaufgabe der geologischen Landesaufnahme war die Suche nach Bodenschätzen, insbesondere Kohle und Erdöl. Felsch widmete sich dabei insbesondere der Erkundung von Erdöllagerstätten, zunächst im Großen Süden um Punta Arenas und Feuerland, später auch in anderen Teilen des Landes. Felsch wurde chilenischer Staatsgeologe und nach Abschluss der Landesaufnahme Professor für Geologie an der Universidad de Chile in Santiago de Chile.

Schriften

  • Die Schichtenfolge des unteren Culms in der Umgebung des Munchberger Gneismassivs (Dissertation, 1911)
  • Informe sobre el reconocimiento jeolójico de los alrededores de Punta Arenas i de la parte noroeste de la Tierra del Fuego, con el objeto de encontrar posibles yacimientos de petróleo. Con un croquis jeolójico de los alrededores de Punta Arenas i de la parte noroeste de la Tierra del Fuego (1913)
  • Informe preliminar de los reconocimientos jeolójicos de los terrenos petroliferos de Magallanes (1916)
  • Informe sobre el reconocimiento jeolójico de los indicios de petróleo en la Provincia de Tarapacá (1917)
  • El agua en la pendiente occidental de la cordillera real entre la quebrada de Huatacondo i la quebrada de Tarapacá (1920)
  • Indicios de petróleo en capas del Caloviano-Yurásico superior, en la falda occidental de la cordillera de la Provincia de Tacna (1921)
  • Informe preliminar sobre los reconocimientos geológicos de los yacimientos petroleros en la cordillera de la provincia de Antofagasta (1933)

Literatur

  • Hernán Rodríguez Villegas: Historia de la fotografía en Chile. Registro de daguerrotipistas, fotografos, reporteros graficos y camarografos 1840–1940. In: Boletin de la Academía Chilena de la Historia. Jg. 52, Nr. 96, Santiago de Chile 1985. S. 189–340, hier S. 236.
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 18 Apr 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Sections Johannes Felsch

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes