Quantcast
peoplepill id: johann-ludwig-schmidtborn
JLS
1 views today
1 views this week
Johann Ludwig Schmidtborn

Johann Ludwig Schmidtborn

Kaufmann, Bürgermeister von Alt-Saarbrücken
Johann Ludwig Schmidtborn
The basics

Quick Facts

Intro Kaufmann, Bürgermeister von Alt-Saarbrücken
A.K.A. Ludwig Schmidtborn
Was Politician
From Germany
Type Politics
Gender male
Birth 4 May 1754, Alt-Saarbrücken, Saarbrücken, Regionalverband Saarbrücken, Germany
Death 8 May 1804 (aged 50 years)
Star sign Taurus
Peoplepill ID johann-ludwig-schmidtborn
The details (from wikipedia)

Biography

Johann Ludwig Schmidtborn (* 4. Mai 1754 in Alt-Saarbrücken; † 8. Mai 1804 ebenda) war Kaufmann und Bürgermeister von Alt-Saarbrücken (1799–1800).

Leben

Ludwigs Vater war der Großkaufmann und Kommerzienrat Heinrich Jacob Schmidtborn (1729–1784), seine Mutter Dorothea Magdalena (1732–1777) geb. Korn. Am 31. Oktober 1776 heiratete Ludwig in Saarbrücken Luisa Elisabetha (1759–1781) aus Scheidt, Tochter des Kaufmanns Heinrich Jacob Karcher (1730–1775). Somit war Schmidtborn der Schwippschwager seines Vorgängers im Amt des Saarbrücker Bürgermeisters, Jacob Röchlings, der mit der älteren Schwester Dorothea Margaretha (* 1753) seiner Frau verheiratet war. Sie hatten zusammen eine Tochter, Luisa Sophia (1778–1813). Nach dem Tod seiner ersten Frau am 18. Februar 1781 heiratete er drei Jahre später am 18. August 1784 in Malstatt Susanne Margarethe Beyer (1755–1827). Diese Ehe blieb kinderlos.

Am Ende des Ersten Koalitionskrieges wurde Saarbrücken Kantongemeinde im 1798 errichteten Département de la Sarre. Schmidtborn folgte seinem Vorgänger Röchling im Dezember 1799 als Präsident der Munizipalverwaltung Saarbrücken, dieses Amt hatte er bis zum 1. November 1800 inne. Danach blieb er bis zu seinem Tod Mitglied des Munizipalrates. Schmidtborn war ebenfalls Mitglied der auf eine Gründung des ehemaligen Landesherrn, Wilhelm Heinrich von Saarbrücken-Nassau von 1760 zurückgehende „Krahnengesellschaft“, die in Saarbrücken am Saarufer einen Hafenkran betrieb. Sein Vater war Gründungsmitglied des erlauchten Kreises.

Sein Leben endete 50-jährig durch Freitod. Nach der Überlieferung ertrank Ludwig Schmidtborn 1804 in der Saar. Bereits seine Mutter hatte ihrem Leben 27 Jahre zuvor, 45-jährig, auf dieselbe Weise am selben Ort ein Ende gesetzt.

Ehrungen

  • Mitglied der Saarbrücker Casinogesellschaft

Siehe auch

Saarbrücker Bürgermeister zu preußischer Zeit von 1862 bis 1871 wurde ebenfalls Johann Carl Schmidtborn (1794–1877), welcher einer anderen Linie derselben Familie entstammte. Die Schmidtbornstraße im Saarbrücker Stadtteil Sankt Arnual erinnert an das Wirken der Familie.

Literatur

  • Hanns Klein: Kurzbiographien der Bürgermeister Saarbrückens; in: Zeitschrift für die Geschichte der Saargegend 19. Jhrg., Historischer Verein für die Saargegend, Saarbrücken 1971, S. 512
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 28 Aug 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Reference sources
References
http://www.saarland-biografien.de/frontend/php/ergebnis_detail.php?id=1054
http://www.saarland-biografien.de/
http://gw.geneanet.org/kraeuter2?lang=de;p=johann+ludwig;n=schmidtborn;oc=1
http://gw.geneanet.org/
arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes