Quantcast
peoplepill id: jobst-knigge
JK
1 views today
1 views this week
Jobst Knigge
German screenwriter

Jobst Knigge

Jobst Knigge
The basics

Quick Facts

Intro German screenwriter
Is Screenwriter
From Germany
Field Film, TV, Stage & Radio
Gender male
The details (from wikipedia)

Biography

Jobst Knigge (geb. 1967) ist ein deutscher Regisseur und Drehbuchautor von Dokumentarfilmen.

Biografie

Nach einem Volontariat bei Sat.1 arbeitete Knigge als Reporter bei der Berliner Produktionsfirma Kobalt Productions (Polylux/ARD und Absolut/Arte). Seit 2007 hat er diverse Filme für das ZDF, die ARD und arte gedreht.

2013 wurde Knigge zusammen mit Sebastian Dehnhardt und Manfred Oldenburg für den Film Drei Leben: Axel Springer mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet.

Filmografie

Regisseur

  • 2007: Die großen Kriminalfälle (Folge: Ronny Rieken – Der Mädchenmörder, Dokumentar-Fernsehserie)
  • 2009: Theaterlandschaften (Dokumentar-Fernsehserie, Folge: – Theater Chemnitz)
  • 2009: Der Truppenunterhalter – Clemens Schick spielt Theater in Afghanistan (Dokumentarfilm)
  • 2009–2010: Dynastien in NRW (Dokumentar-Fernsehserie, mehrere Folgen)
  • 2011: Ein Leben daneben (Dokumentar-Fernsehserie)
  • 2011: Der Aidskrieg (Dokumentarfilm)
  • 2012: Drei Leben Axel Springer (Dokumentarfilm)
  • 2012: Too Young to Die (Dokumentar-Fernsehserie, Folge: John Belushi – Ein Leben über dem Limit)
  • 2013: Auf der Suche nach dem Zarenschatz (Dokumentarfilm)
  • 2013: Deutsche Dynastien – Das Fürstenhaus Thurn und Taxis (Dokumentarfilm)
  • 2014: Too Young to Die (Dokumentar-Fernsehserie, Folge: River Phoenix)
  • 2015: Stalins Tochter (Dokumentarfilm)
  • 2015: Too Young to Die (Dokumentar-Fernsehserie, Folge: Falco)
  • 2016: Deutschlands First Ladies (Dokumentarfilm)
  • 2017: Mata Hari (Dokumentarfilm)
  • 2018: Die Steinkohle (Dokumentarfilm)

Drehbuchautor

  • 2010: Dynastien in NRW (Folge: Die Gerlings – Das Geschäft mit der Sicherheit, Fernsehserie)
  • 2011: Ein Leben daneben (Dokumentar-Fernsehserie)
  • 2011: Ein Leben daneben (Dokumentar-Fernsehserie)
  • 2011: Der Aidskrieg (Dokumentarfilm)
  • 2012: Drei Leben Axel Springer (Dokumentarfilm)
  • 2012: Too Young to Die (Dokumentar-Fernsehserie, Folge: John Belushi – Ein Leben über dem Limit)
  • 2013: Auf der Suche nach dem Zarenschatz (Dokumentarfilm)
  • 2013: Deutsche Dynastien – Das Fürstenhaus Thurn und Taxis (Dokumentarfilm)
  • 2014: Too Young to Die (Dokumentar-Fernsehserie, Folge: River Phoenix)
  • 2015: Stalins Tochter (Dokumentarfilm)
  • 2015: Too Young to Die (Dokumentar-Fernsehserie, Folge: Falco)
  • 2016: Deutschlands First Ladies (Dokumentarfilm)
  • 2017: Mata Hari (Dokumentarfilm)
  • 2018: Die Steinkohle (Dokumentarfilm)
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 06 Feb 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Reference sources
References
http://www.sueddeutsche.de/bayern/bayerischer-fernsehpreis-grosses-theater-1.1675347
https://www.imdb.com/name/nm2810510/
http://www.knigge-werke.de
https://d-nb.info/gnd/1089484607
http://swb.bsz-bw.de/DB=2.104/SET=1/TTL=1/CMD?retrace=0&trm_old=&ACT=SRCHA&IKT=2999&SRT=RLV&TRM=1089484607
https://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=1089484607
https://viaf.org/viaf/9151110716237062569/
https://tools.wmflabs.org/persondata/p/Jobst_Knigge_(Filmemacher)
http://www.crew-united.com/?bio=73294
Sections Jobst Knigge

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes