Quantcast
peoplepill id: joachim-wild
JW
1 views today
1 views this week
Joachim Wild
The basics

Quick Facts

From Germany
Gender male
Birth 1942, Wangen im Allgäu, Germany
Age 80 years
The details (from wikipedia)

Biography

Joachim Wild (* 4. März 1942 in Wangen im Allgäu) ist ein deutscher Historiker und Archivar.

Leben

Von 1961 bis 1966 studierte er (Geschichte, Latein, Katholische Religionslehre) in Tübingen, Wien und München. Nach der Promotion 1969 in München bei Peter Acht in Geschichtlichen Hilfswissenschaften (Beiträge zur Registerführung der bayerischen Klöster und Hochstifte im Mittelalter) war er von 1998 bis 2007 Direktor des Bayerischen Hauptstaatsarchivs. Nach dem Eintritt 1967 in den bayerischen Archivdienst lehrt er seit 1999 als Honorarprofessor für Bayerische Geschichte und Geschichtliche Hilfswissenschaften an der LMU.

Seine Forschungsschwerpunkte sind Quellenkunde zur Bayerischen Geschichte, Typologie der archivalischen Quellen (Urkunden, Amtsbücher, Akten), Bayern im Spätmittelalter und Klöster und Säkularisation. Seine Forschungsprojekte sind Edition der Urkunden und Briefe Konradins (MGH), Biographisches Handbuch der Zentralbehörden und des Hofstaats des Herzogtums Bayern 1508–1799, Spitäler und Spitalarchive in Bayern und Bayerische Landtafeln des Spätmittelalters.

Schriften (Auswahl)

  • Beiträge zur Registerführung der bayerischen Klöster und Hochstifte im Mittelalter. Kallmünz 1973, ISBN 3-7847-4412-5.
  • Die Fürstenkanzlei des Mittelalters. Anfänge weltlicher und geistlicher Zentralverwaltung in Bayern. Ausstellung des Bayerischen Hauptstaatsarchivs anläßlich des VI. Internationalen Kongresses für Diplomatik. München, 25. Oktober – 18. Dezember 1983. Neustadt an der Aisch 1983, ISBN 3-7686-9073-3.
  • Die Jesuiten in Bayern 1549–1773. Ausstellung des Bayerischen Hauptstaatsarchivs und der Oberdeutschen Provinz der Gesellschaft Jesu. Ausstellung in München, 5. April bis 2. Juni 1991. Weißenhorn 1991, ISBN 3-87437-307-X.
  • „Fürste in der Ferne“. Das Herzogtum Niederbayern-Straubing-Holland 1353–1425. Augsburg 2003, ISBN 978-3-927233-86-7.
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 02 Mar 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Reference sources
References
https://www.degruyter.com/view/KDGO/P78014
https://portal.dnb.de/opac.htm?method=simpleSearch&query=10795298X
https://www.bg.geschichte.uni-muenchen.de/personen/apl_prof_pd/wild_joachim/index.html
http://opac.regesta-imperii.de/lang_de/autoren.php?name=Wild,+Joachim
https://d-nb.info/gnd/10795298X
http://swb.bsz-bw.de/DB=2.104/SET=1/TTL=1/CMD?retrace=0&trm_old=&ACT=SRCHA&IKT=2999&SRT=RLV&TRM=10795298X
https://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=10795298X
https://lccn.loc.gov/n85043754
https://viaf.org/viaf/138717/
https://tools.wmflabs.org/persondata/p/Joachim_Wild
https://d-nb.info/gnd/139267948
https://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=139267948
arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes