Quantcast
JW
Germany
19 views this week
Jakob Weckmann

Jakob Weckmann German musician and organist

German musician and organist
The basics
Quick Facts
Intro German musician and organist
A.K.A. Jakob Weckmann
Countries Germany
Occupations Musician Organist
Type Music
Gender male
Birth 1643 (Dresden)
Death 19 October 1680 (Leipzig)
The details
Biography

Jacob Weckmann (* um 1650 vermutlich in Dresden; † 19. Oktober 1680 in Leipzig) war ein deutscher Organist und Komponist.

Leben

Jacob Weckmann wurde als Sohn des Musikers Matthias Weckmann geboren. Von Juli 1672 bis zu seinem Tod 1680 wirkte er als Thomasorganist an der Thomaskirche in Leipzig.

Werke

Nur wenige Werke Jacob Weckmans sind handschriftlich überliefert, deren Zuschreibung zwar wahrscheinlich, aber nicht gesichert ist. Ausgaben dieser Werke liegen noch nicht vor.

Geistliche Konzerte

  • Ein Tag in deinen Vorhöfen (Psalm 84, V. 11–13)
  • Herr, warum trittst Du von ferne (Psalm 10, V. 1–3, 4 verändert, 7, 12–15, 17–18)

Ehemals zugeschriebene Werke

  • Wenn der Herr die Gefangenen zu Zion erlösen wird (Psalm 126). Dieses geistliche Konzert gilt inzwischen als Werk Matthias Weckmanns.

Diskografie

  • Ein Tag in deinen Vorhöfen, in: Civitas Lipsiarum. Musik aus Alt-Leipzig, Ensemble "Alte Musik Dresden", Ltg. Norbert Schuster. (Raumklang, 2002 = Sächsische Musiklandschaften im 16. und 17. Jahrhundert 5).

Literatur

  • Arnold Schering: Musikgeschichte Leipzigs in drei Bänden. Zweiter Band: von 1650 bis 1723. Kistner & Siegel, Leipzig 1926.
  • Friedhelm Krummacher: Zur Quellenlage von Matthias Weckmanns geistlichen Vokalwerken, in: Friedrich Bartsch und Werner Rautenberg (Hrsg.): Gemeinde Gottes in dieser Welt. Festgabe für Friedrich-Wilhelm Krummacher zum sechzigsten Geburtstag. Evangelische Verlagsanstalt, Berlin 1961, S. 188–218.
  • Thomas Röder (mit Ergänzungen Ibo Ortgies'): Weckmann, Matthias. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL). Band 13, Bautz, Herzberg 1998, ISBN 3-88309-072-7, Sp. 577–579.
  • Martin Petzoldt: Die Thomasorganisten zu Leipzig, in: Christian Wolff (Hrsg.): Die Orgeln der Thomaskirche zu Leipzig, Evangelische Verlagsanstalt, Leipzig 2012, S. 95–137 (S. 103 f.), ISBN 3-374-02300-2.
  • Ibo Ortgies: Wertvollstes aus dem 17. Jahrhundert. Vor 400 Jahren wurde Matthias Weckman geboren. In: Musik & Kirche. 86, Nr. 6, 2016, S. 392–394.
The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
Sources
References
http://swb.bsz-bw.de/DB=2.104/SET=1/TTL=1/CMD?retrace=0&trm_old=&ACT=SRCHA&IKT=2999&SRT=RLV&TRM=134108353
https://portal.dnb.de/opac.htm?method=simpleSearch&query=134108353
https://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=134108353
https://lccn.loc.gov/no93030089
https://d-nb.info/gnd/134108353
https://web.archive.org/web/20070629161240/http://www.bautz.de/bbkl/w/weckmann.shtml
https://viaf.org/viaf/18432664/
https://tools.wmflabs.org/persondata/p/Jacob_Weckmann
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes