Quantcast
peoplepill id: ilka-boehning
IB
1 views today
1 views this week
Ilka Böhning
German table tennis player

Ilka Böhning

Ilka Böhning
The basics

Quick Facts

Intro German table tennis player
Is Athlete Table tennis player
From Germany
Field Sports
Gender female
Birth 16 October 1968, Osnabrück, Germany
Age 53 years
Star sign Libra
The details (from wikipedia)

Biography

Ilka Böhning
Nation: Deutschland Deutschland
Geburtsdatum: 16. Oktober 1968
Geburtsort: Osnabrück

Ilka Böhning (* 16. Oktober 1968 in Osnabrück) ist eine ehemalige deutsche Tischtennisspielerin.

Tischtennis

Ilka Böhning gewann 1983 die Deutsche Meisterschaft der Schülerinnen und 1985 die DM der Jugend. Nach einem dritten Platz bei der Schüler-EM 1983 wurde sie 1986 Vizeeuropameisterin der Jugend im Einzel. Sie war mehrmals deutsche Meisterin im Doppel (1992, 1996 und 1997 mit ihrer Partnerin Nicole Struse) und im Mixed (1988 mit Matthias Höring). 1988 war sie im Einzel deutsche Vizemeisterin, 1995 mit der TSG Dülmen Mannschaftsmeister in der Bundesliga. Mit der deutschen Nationalmannschaft nahm sie an den Weltmeisterschaften 1987 (Platz 14) und 1989 (Platz 19) teil, insgesamt bestritt sie zwischen 1987 und 1989 14 Länderspiele.

Böhning spielte bei mehreren Vereinen:

  • 1981–1985: TSG Burg Gretesch
  • 1985–1986: SV Hannover-Ahlem
  • 1986–1988: TSG Burg Gretesch
  • 1988–1989: TuS Jahn Soest
  • 1989–1990: Reinickendorfer Füchse
  • 1990–1997: TSG Dülmen
  • 1997–1998: Bayer Uerdingen
  • 1998–2007: DJK TuS Holsterhausen
  • ab 2007 : TTVg WRW Kleve (2. Bundesliga Nord)

Beruf

Ilka Böhning studierte in Münster Medizin. 2004 promovierte sie an der Universität Duisburg-Essen; Thema ihrer Dissertation war „Langfristige klinische und radiologische Ergebnisse eines zementfreien Hüftprothesenschaftes“.

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
FRG  Jugend-Europameisterschaft (Junioren)  1986  Louvin La Neuve  BEL   Silber       
FRG  Weltmeisterschaft  1989  Dortmund  FRG   Qual  letzte 32  letzte 128  19 
FRG  Weltmeisterschaft  1987  New Delhi  IND   letzte 128  letzte 64  letzte 64  14

Quellen

  • 75 Jahre Deutscher Tischtennis-Bund – Ein Spiel fürs Leben, ISBN 3-00-005890-7, S. 205–206
  • Rahul Nelson: Auf ein Wort: Ilka Böhning, Zeitschrift DTS, 1989/1 S. 32–33
  1. Zeitschrift DTS, 1986/8 S. 34
  2. Zeitschrift DTS, 1991/5 S. 31
  3. Uni Duisburg-Essen, Website gesichtet 26. Januar 2007
  4. Ilka Böhning Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank auf ittf.com (abgerufen am 4. September 2011)
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 18 Apr 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Sections Ilka Böhning

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes