Quantcast
HF
Germany
12 views this week
Holger Fandrich

Holger Fandrich

Duits voetballer
The basics
Quick Facts
Intro Duits voetballer
Countries Germany East Germany
Occupations Association football player
Gender male
Birth September 6, 1965 (Zwickau)
The details
Biography

Holger Fandrich (* 6. September 1965 in Zwickau) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler im Mittelfeld. Er spielte für den BFC Dynamo und Energie Cottbus in der DDR-Oberliga.

Karriere

Fandrich spielte in seiner Jugend bei seinem Heimatverein BSG Sachsenring Zwickau. Danach war er in der Jugend von der BSG Aktivist Schwarze Pumpe und dem BFC Dynamo. Bei Dynamo gelang ihm der Sprung in die erste Herrenmannschaft, mit der er 1983/1984 und 1984/1985 in der DDR-Oberliga spielte und jeweils Meister wurde. Allerdings kam er insgesamt nur auf drei Spiele in dieser Liga durch Einwechslung. 1986 wurde Fandrich von der BSG Energie Cottbus verpflichtet und war von Anfang an Stammspieler. Sein erstes Spiel absolvierte er am 16. August gegen den FC Karl-Marx-Stadt, welches Cottbus mit 1:3 verlor. Bereits in seiner ersten Saison kam er auf 26 Einsätze und ein Tor, konnte den Abstieg in die DDR-Liga jedoch nicht verhindern. In der Saison 1987/88 gelang dem Verein der sofortige Wiederaufstieg; Fandrich hatte mit 34 Einsätzen großen Anteil daran. 1990 wechselte er zum 1. FC Union Berlin in die DDR-Liga. Auch mit Berlin gelang ihm der Staffelsieg. Allerdings kam er mit Berlin nicht über die Qualifikationsrunde für die 2. Bundesliga hinaus und spielte deswegen in der drittklassigen Fußball-Oberliga Nordost. Dort belegte Union ebenfalls den ersten Platz in der Staffel, scheiterte aber in der Relegation. Danach kehrte Fandrich zurück zu Energie Cottbus, das ebenfalls nur in der Oberliga Nordost spielte. Bis 1995 kam er auf 84 Einsätze. In seiner letzten Saison bei Cottbus 1995/96 kam Fandrich nur noch auf zwei Spiele, bevor er zum SV Werben ging. Dort beendete er seine Karriere 1998.

Fandrich arbeitete von 1998 bis 2016 bei mehreren unterklassigen Vereinen als Trainer.

The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes