Quantcast
HN
Germany
35 views this week
Herbert Nette

Herbert Nette

German writer (1902-1994)
The basics
Quick Facts
Intro German writer (1902-1994)
Countries Germany
Occupations Writer
Gender male
Birth 14 March 1902 (Oberhausen, Düsseldorf Government Region, North Rhine-Westphalia, Germany)
Death 22 September 1994 (Darmstadt, Darmstadt Government Region, Hesse, Germany)
The details
Biography

Herbert Nette (* 14. März 1902 in Oberhausen; † 22. September 1994) war ein deutscher Redakteur und Schriftsteller.

Leben

Nette studierte Geschichte, Germanistik und Rechtswissenschaft. Nach seiner Promotion zum Dr. jur. arbeitete er von 1927 bis 1941 als Feuilletonredakteur beim Darmstädter Tagblatt und von 1941 bis 1943 bei der Kölnischen Zeitung. Nach drei Jahren als Literarischer Leiter des Claasen&Roether Verlags in Darmstadt (1946–1949) wechselte er wieder zum Feuilleton, zur Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Von 1954 bis 1973 war Nette Cheflektor des Eugen Diederichs Verlags in Düsseldorf.

Nettes literarisches Werk umfasst neben zahlreichen Fachtexten (z. B. die linguistische Arbeit Zur Metamorphose der Wörter) vor allem illustrierte Biografien, die große Persönlichkeiten der Geschichte porträtieren.

Werke

  • Die großen Deutschen in Italien (1938) - Dichtung, Briefe und Berichte
  • Wort und Sinn. Von den Elementen der Sprache (1946)
  • Friedrich II. von Hohenstaufen (1975)
  • Jeanne d'Arc (1977)
  • Karl V. (1979)
  • Elisabeth I. (1982)
  • Wilhelm und Caroline von Humboldt - Ein Leben in Briefen
The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes