Quantcast
peoplepill id: herbert-burschik
HB
1 views today
1 views this week
Herbert Burschik
The basics

Quick Facts

From Czech Republic
Gender male
Birth 1922, Prague, Czech Republic
Death 1990 (aged 68 years)
The details

Biography

Herbert Burschik (* 1922 in Prag; † 1990 in Eisenhüttenstadt) war ein deutscher Künstler (Bildhauer / Plastiker).

Leben und Wirken

Nach einer Ausbildung zum Steinmetz von 1948 bis 1950 in Sondershausen studierte Herbert Burschik 1950 bis 1955 an der Hochschule für Bildende Künste Dresden in der Fachrichtung Plastik bei Walter Arnold. Er schloss das Studium mit einem Diplom ab und absolvierte, daran anschließend, bis 1958 eine Aspirantur. Seit 1959 arbeitete er freischaffend in Stalinstadt (heute Eisenhüttenstadt), danach in Frankfurt (Oder). In seiner Schaffensperiode unternahm er Studienreisen nach Polen, Ungarn, Tschechien und Russland.

Plastiken von Herbert Burschik stehen im öffentlichen Raum und finden sich in öffentlichen Sammlungen. Dazu zählen auch viele architekturbezogene Arbeiten. Seine Werke wurden zahlreich auf Gruppen- und Einzelausstellungen im In- und Ausland gezeigt.

Werke (im öffentlichen Raum und in Sammlungen)

  • 1962: Turnerin, Bronze; Dresden-Südvorstadt, Grundschule in der Schweizer Straße
  • 1963: Mädchen am Schwebebalken, Bronze, vor Turnhalle, Bernau, Jahnstraße 56
  • 1965: Große Sitzende, Bronze; Frankfurt (Oder), Lennépark
  • 1966: Akrobatengruppe, Bronze; Schwedt/Oder, Leverkusener Straße
  • 1966: Mädchen mit Blume, Bronze; Schwedt/Oder, Kindertagesstätte Regenbogen
  • 1968: Liegende, Bronze; Schwedt/Oder, Asklepios Klinikum Uckermark
  • 1969: Turnerin mit Reifen, Bronze; Rathenow, Platz der Jugend
  • 1970: Mädchen in der Hängematte, Bronze; Schwedt/Oder, Freizeit- und Erlebnisbad AquariUM
  • 1974: Nikolaus Kopernikus-Denkmal, Bronze; Frankfurt (Oder), Bischofspromenade
  • 1974: Torwart, Bronze; Magdeburg, Elbuferpromenade
  • 1976: Sich Ausziehende, Beton; ehemals Badehaus Goor (zerstört, Teile erhalten)
  • 1976: Sich Ausziehende, Bronze; Schwedt/Oder, Uferweg (Bronzekopie der Betonfigur vom Badehaus Goor)
  • 1976: Torwart, Bronze; Schwedt/Oder, Sporthalle Neue Zeit
  • 1976: Mahnmal, Beton; Lübben (Spreewald), Sowjetischer Ehrenfriedhof
  • 1985: Ruhende, Beton?; Frankfurt (Oder)
  • ohne zeitliche Zuordnung:
    • Knabe mit Hund, Brunnenfigur; Eisenhüttenstadt
    • Weiblicher Akt, Bronze; Eisenhüttenstadt
    • Stahlwerker, Bronze; Eisenhüttenstadt
    • Mädchen mit Tuch, Bronze; Eisenhüttenstadt, am Gartenfließ an der Diehloer Straße
    • Hockende, Bronze; Eberswalde, Brandenburgisches Viertel
    • Die Tanzgruppe, Beton;

Ehrungen

  • 1979 Vaterländischer Verdienstorden in Bronze
  • 1982 Heinrich von Kleist-Preis der Stadt Frankfurt (Oder)
  • 1984 Vaterländischer Verdienstorden in Gold
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 17 Apr 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
Reference sources
References
https://retraceblog.wordpress.com/2018/04/30/bildende-kunst-heft-10-1959/
http://insularugia.de/maler-der-ddr-b-burschik-herbert/
https://www.schwedt.eu/de/schwedt-entdecken/sehenswertes/kunstwerke/plastiken/110519
https://www.moz.de/landkreise/oder-spree/eisenhuettenstadt/artikel0/dg/0/1/1342334/?res=1
https://zdb-katalog.de/list.xhtml?t=2803310-3&key=zdb
https://www.moz.de/landkreise/oder-spree/eisenhuettenstadt/artikel0/dg/0/1/1355604/?res=1
https://www.moz.de/landkreise/barnim/eberswalde/artikel4/dg/0/1/262617/?res=1
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:M%C3%A4dchen_am_Schwebebalken_1.jpg
https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Herbert_Burschik?uselang=de
https://d-nb.info/gnd/1013013662
http://swb.bsz-bw.de/DB=2.104/SET=1/TTL=1/CMD?retrace=0&trm_old=&ACT=SRCHA&IKT=2999&SRT=RLV&TRM=1013013662
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes