Quantcast
Helmut Engelbrecht: ďż˝ż˝¶sterreichischer Pädagoge und Bildungshistoriker (born: 1924 - died: 2014) | Biography, Facts, Information, Career, Wiki, Life
peoplepill id: helmut-engelbrecht
HE
1 views today
1 views this week
Helmut Engelbrecht
ďż˝ż˝¶sterreichischer Pädagoge und Bildungshistoriker

Helmut Engelbrecht

Helmut Engelbrecht
The basics

Quick Facts

Intro ďż˝ż˝¶sterreichischer Pädagoge und Bildungshistoriker
Was Educator Writer Non-fiction writer Professor
From Austria
Field Academia Literature
Gender male
Birth 13 November 1924, Yspertal, Melk District, Lower Austria, Austria
Death 23 November 2014 (aged 90 years)
Star sign Scorpio
Education
University of Vienna
The details (from wikipedia)

Biography

Helmut Engelbrecht (* 13. November 1924 in Ysper; † 23. November 2014 in Krems an der Donau) war ein österreichischer Pädagoge und Bildungshistoriker.

Leben und Wirken

Helmut Engelbrecht wurde als Sohn eines Gendarmeriebeamten geboren. Er besuchte das Piaristengymnasium in Krems und war danach drei Jahre bei der deutschen Wehrmacht und dann kurz in amerikanischer Kriegsgefangenschaft. Ab 1945 studierte er Geschichte, Germanistik und Philosophie an der Universität Wien und schloss nach drei Jahren mit dem Lehramtszeugnis ab. 1948 promovierte er mit der Dissertation Die österreichischen Mitarbeiter der Historisch-politischen Blätter zwischen 1867 und dem Jahrhundertende.

Helmut Engelbrecht unterrichtete als Gymnasiallehrer an verschiedenen Schulen Niederösterreichs. Von 1970 bis 1989 war er Direktor des Piaristengymnasiums in Krems, wo er den großen Umbau und die Erweiterungsbauten initiierte. Gleichzeitig hat er sich zur Geschichte des österreichischen Bildungswesens verdient gemacht. An der Universität Wien war er ab 1967 als Lehrbeauftragter und ab 1987 als Honorarprofessor tätig, wo er die für angehende Gymnasiallehrer verpflichtende Vorlesung „Geschichte des österreichischen Bildungswesens“ hielt. Unter seinem Namen erschienen insgesamt 150 Veröffentlichungen über die Historiographie der Erziehung.

Helmut Engelbrecht war verheiratet, Vater von 3 Kindern und GroĂźvater von 7 Enkeln.

Auszeichnungen

  • 1998 Ehrendoktorat der Universität Klagenfurt „in WĂĽrdigung seiner Verdienste um die Erforschung der österreichischen Bildungsgeschichte“
  • 2005 Wissenschaftspreis des Landes Niederösterreich
  • 2008 Wilhelm-Hartel-Preis „in Anerkennung seiner herausragenden Beiträge zu der Geschichte des österreichischen Bildungswesens“
  • 2014 Ehrenmitglied der philosophisch-historischen Klasse der Ă–sterreichischen Akademie der Wissenschaften

Publikationen

  • Der Einheitsschulgedanke in Ă–sterreich im 19. Jahrhundert. In: Ă–sterreich in Geschichte und Literatur. ISSN 0029-8743, Bd. 15, 1971, S. 3–13.
  • Lehrervereine im Kampf um Status und EinfluĂź. Zur Geschichte der Standesorganisationen der Sekundarschullehrer in Ă–sterreich. Ă–sterreichischer Bundesverlag fĂĽr Unterricht, Wissenschaft und Kunst, Wien 1978.
  • J. I. Felbiger und die Vereinheitlichung des Primarschulwesens in Ă–sterreich. Bemerkungen zur pädagogischen Schrift „Kern des Methodenbuches, besonders fĂĽr Landschulmeister in den kaiserlich-königlichen Staaten“ (1777). Ă–sterreichischer Bundesverlag, Wien 1979 (Beilage zum Nachdruck „Kern des Methodenbuches (1777)“).
  • Geschichte des österreichischen Bildungswesens. Von den Anfängen bis zur Gegenwart. 6 Bände. Ă–sterreichischer Bundesverlag, Wien 1982–1995.
  • Relikt oder Zukunftsmodell? Zur Geschichte der katholischen Privatschulen in Ă–sterreich. öbv und hpt, Wien 2000.
  • Wege zur Durchsetzung oder Verhinderung pädagogischen Fortschritts (oder was dafĂĽr gehalten wurde). Ergebnisse einer Analyse der österreichischen Bildungspolitik der letzten Jahrhunderte (= Retrospektiven in Sachen Bildung. R. 2, Nr. 52). Abteilung fĂĽr Historische und Systematische Pädagogik der Universität Klagenfurt, Klagenfurt 2004.
  • Lagerschulen. Schule unter Einfluss von Krieg und Vertreibung. Bildungsnotstand durch Kriegsereignisse, Kriegserfordernisse und Kriegsfolgen in Ă–sterreich. öbv und hpt, Wien 2004.
  • Unendlicher Streit durch die Jahrhunderte – Vereinheitlichung oder Differenzierung in der Organisation österreichischer Schulen. new academic press, Wien 2014.

Literatur

  • Wolfgang Brezinka: Helmut Engelbrecht. In: Ă–sterreichische Akademie der Wissenschaften. Almanach 2013/2014, 163/164. Jahrgang, Wien 2015, S. 557–565.
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 05 Aug 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Sections Helmut Engelbrecht

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes