Quantcast
peoplepill id: heinrich-martin-schwarz
HMS
1 views today
2 views this week
Heinrich Martin Schwarz
German architect

Heinrich Martin Schwarz

Heinrich Martin Schwarz
The basics

Quick Facts

Intro German architect
Was Architect
From Germany
Type Engineering
Gender male
Birth 18 October 1885, Frankfurt, Darmstadt Government Region, Hesse, Germany
Death 27 September 1945, Erfurt, Erfurt Government Region, Province of Saxony, Kingdom of Prussia (aged 59 years)
Star sign Libra
The details (from wikipedia)

Biography

Heinrich Martin Schwarz (* 18. Oktober 1885 in Frankfurt am Main; † 27. September 1945 in Erfurt) war ein deutscher Architekt, der vor allem in Arnstadt arbeitete.

Leben

Synagoge in Arnstadt
Fürst-Günther-Schule

Nach dem Architekturstudium mit dem Abschluss als Diplomingenieur ließ sich Schwarz in Arnstadt als freier Architekt nieder. Er wohnte am Schlossplatz Nr. 1, im selben Haus wie der Stadtbaurat Anton Acker. Bis 1938 errichtete er zahlreiche Bauwerke in Arnstadt, die noch heute das Stadtbild mitprägen.

1938 zog Schwarz nach Erfurt und arbeitete dort ebenfalls als freier Architekt, wo er 1945 starb.

Bauwerke

  • 1913: Synagoge in Arnstadt (zerstört 1938)
  • 1913: Haus Erfurter Straße 18 in Arnstadt
  • nach 1913: Haus Erfurter Straße 20/22 in Arnstadt
  • nach 1913: Haus Erfurter Straße 24 in Arnstadt
  • 1915: Fürst-Günther-Schule, Schlossplatz 2 in Arnstadt
  • Haus Neideckstraße 4 in Arnstadt
  • Haus Wollmarkt 8 in Arnstadt
  • Villa am Wollmarkt 1 in Arnstadt
  • ab 1920 Familiengrabmale auf dem Hauptfriedhof Arnstadt für die Familien Liebmann, Kürsten und Winter
  • 1928: Arnstädter Milchhof
  • Kapelle auf dem Hauptfriedhof in Arnstadt
The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes