Quantcast
peoplepill id: hans-joachim-truppel
HT
1 views today
1 views this week
Hans-Joachim Truppel

Hans-Joachim Truppel German athletics competitor

German athletics competitor
The basics
Quick Facts
Intro German athletics competitor
Is Athlete
From Germany Germany
Type Sports
Gender male
Birth 24 March 1951, Kamsdorf, Saalfeld-Rudolstadt, Thuringia, Germany
Age: 69 years
The details
Biography

Hans-Joachim Truppel (* 24. März 1951 in Kamsdorf) ist ein ehemaliger deutscher Marathonläufer, der für die DDR startete.

Bereits als 19-Jähriger siegte er 1970 bei der DDR-Meisterschaft im Marathon in 2:20:16 h. Im Jahr darauf verbesserte er sich als Zweiter des Marathons in Karl-Marx-Stadt auf 2:17:37 h. 1973 gewann er den Dębno-Marathon in 2:16:08 h und setzte sich bei der DDR-Meisterschaft gegen den Favoriten Eckhard Lesse durch.

1974 wurde er Dritter der DDR-Meisterschaft, Zweiter beim Košice-Marathon und Neunter beim Fukuoka-Marathon. In der darauffolgenden Saison errang er seinen dritten nationalen Titel im Marathon und verbesserte sich als Neunter in Fukuoka auf 2:13:17 h.

Beim DDR-Ausscheidungskampf für die Olympischen Spiele 1976 in Montreal wurde er in 2:13:44 h Zweiter hinter dem späteren Olympiasieger Waldemar Cierpinski, der als einziger Athlet für den Marathon nominiert wurde.

1978 wurde er hinter Cierpinski Zweiter bei der DDR-Meisterschaft und kam bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Prag auf den siebten Platz in 2:12:41 h.

1979 wurde er zum vierten mal DDR-Meister im Marathon und belegte bei einem Länderkampf zwischen der DDR, der Sowjetunion, Polen und dem Vereinigten Königreich in Karl-Marx-Stadt den zweiten Platz hinter Cierpinski.

1980 lief er als Dritter beim Marathon von Karl-Marx-Stadt mit 2:11:56 h seine persönliche Bestzeit. Als zweitbester DDR-Starter in diesem internationalen Rennen wurde er für die Olympischen Spiele in Moskau nominiert, bei denen er Elfter in 2:14:55 h wurde.

1981 kam er bei der Premiere des Europacup-Marathons auf den 25. Platz und gewann den Košice-Marathon, 1982 siegte er beim Marathon von Karl-Marx-Stadt in 2:15:48 h, und 1983 wurde er Achter beim Tokyo International Men’s Marathon in 2:12:41 h. Beim Europacup-Marathon 1983 belegte er Rang 14 und gewann mit dem DDR-Team die Mannschaftswertung, und bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Helsinki kam er auf den 20. Platz.

Hans-Joachim Truppel ist von Beruf Betonbauer und startete für den SC Motor Jena.

Persönliche Bestzeiten

  • 5000 m: 13:50,2 min, 29. Juli 1979, Potsdam
  • 10.000 m: 28:34,0 min, 1. Juni 1977, Potsdam
  • Marathon: 2:11:56 h, 3. Mai 1980, Karl-Marx-Stadt (Chemnitz)

Literatur

  • Karl Lennartz: Marathonlauf. Band 3. Verlag Werbung UM Sport, Lohmar 2007, ISBN 978-3-9811512-1-3, S. 1143f.
The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes