Quantcast
peoplepill id: hans-buwert
HB
1 views today
1 views this week
Hans Buwert

Hans Buwert

German statutory auditor (1897-1989)
Hans Buwert
The basics

Quick Facts

Intro German statutory auditor (1897-1989)
Was Auditor Statutory auditor
From Germany
Type Business Finance Law
Gender male
Birth 1897, Berlin, Margraviate of Brandenburg
Death 1989 (aged 92 years)
The details

Biography

Hans Buwert (* 29. Juli 1897 in Berlin; † 31. Dezember 1989 in Köln) war ein deutscher Wirtschaftsrechtsexperte und Wirtschaftsprüfer.

Leben

Hans Buwert war mit Christa Buwert (1918–2014) verheiratet. Er nahm am Ersten Weltkrieg teil und verlor durch einen Granatsplitter sein rechtes Auge.

1930 wurde er zum Doktor der Rechte promoviert. 1931 war er Geschäftsführer des Markwart-Verlag G. m. b. H., Berlin-Friedenau.

1935 war Hans Buwert Stellvertreter von Otto Mönckmeier († 1966) als Reichsgruppenwalter des Nationalsozialistischen Rechtswahrerbundes. Für ihn erstreckte sich die Totalität des völkischen Staates selbstverständlich auch auf den Bereich der Wirtschaft. Von 1935 bis 1945 war er Hauptschriftleiter des NS-Kampfblattes „Die nationale Wirtschaft“. Im April 1938 ernannte ihn Hans Frank zum „Reichsuntergruppenwalter Wirtschaftstreuhänder“.

Hans Buwert wurde beim Militärbefehlshaber Frankreich (MBF) Carl-Heinrich von Stülpnagel Gruppe Feindvermögen (Wi I/2) Hotel Majestic 19 Avenue Kléber beschäftigt. In Paris wurde der Hachette-Konzern als Feindvermögen unter treuhänderische Verwaltung gestellt und im April 1941 Hans Buwert vom Auswärtigen Amt mit der kommissarischen Leitung des auflagenstärksten französischen Verlagshauses beauftragt. Im Frühjahr 1943 sandte ihn Carl-Heinrich von Stülpnagel vergeblich nach Madrid und Lissabon, um Fühlung mit den Westalliierten bezüglich Kriegsbeendigung, Waffenstillstand oder Separatfrieden zu nehmen.

Hans Buwert war mit der Nummer 10804 Mitglied der SS. 1954 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der Staatsbürgerlichen Vereinigung, die in Köln in den Büromöbeln des Bundesverbandes der Deutschen Industrie komplementär zum Marshallplan für die Parteienfinanzierung sorgte. Als offenbar wurde, dass diese Vereinigung den rechtlichen Rahmen mehr als ausschöpfte, löste er Walther Leisler Kiep als Geschäftsführer ab.

Buwert starb 1989 im Alter von 92 Jahren. Seine Grabstätte befindet sich auf dem Kölner Friedhof Melaten (Flur 78).

The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 09 Jul 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
Reference sources
References
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-70500970.html
http://books.google.de/books?id=XtS2FbWlCE8C&pg=PA79&dq=%22Hans+Buwert%22&hl=de&sa=X&ei=HUz8U5KPKeuI7AahoYCIDg&redir_esc=y#v=onepage&q=%22Hans%20Buwert%22&f=false
http://books.google.de/books?id=XzlFgxRPlZYC&pg=PA22&dq=%22Hans+Buwert%22&hl=de&sa=X&ei=HUz8U5KPKeuI7AahoYCIDg&redir_esc=y#v=onepage&q=%22Hans%20Buwert%22&f=false
http://books.google.de/books?id=O5UiAQAAIAAJ&q=%22Buwert+Dr.+Hans+10804%22&dq=%22Buwert+Dr.+Hans+10804%22&hl=de&sa=X&ei=lHP8U9vJPKLR7Aa8yIGoAQ&redir_esc=y
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13495312.html
https://d-nb.info/gnd/1055397914
http://swb.bsz-bw.de/DB=2.104/SET=1/TTL=1/CMD?retrace=0&trm_old=&ACT=SRCHA&IKT=2999&SRT=RLV&TRM=1055397914
https://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=1055397914
https://viaf.org/viaf/54533221/
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes