Quantcast
peoplepill id: hannelore-sievers
HS
1 views today
1 views this week
Hannelore Sievers
German politician

Hannelore Sievers

Hannelore Sievers
The basics

Quick Facts

Intro German politician
Was Politician
From Germany
Field Politics
Gender female
Birth 20 February 1925, Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Death 16 September 1998, Kiel, Schleswig-Holstein, Germany (aged 73 years)
Star sign Pisces
Politics Christian Democratic Union
The details (from wikipedia)

Biography

Hannelore Sievers, geb. Blohm (* 20. Februar 1925 in Kiel; † 16. September 1998 ebenda) war eine deutsche Politikerin (CDU).

Sievers besuchte die Grund- und Mittelschule und erreichte die mittlere Reife. Nach der Aufnahmeprüfung am Hochschulinstitut für Leibesübungen der Universität Marburg erreichte sie dort das Staatsexamen als Turn- und Sportlehrerin. Sie machte eine Ausbildung zur Krankengymnastin an der Klinik Lubinus in Kiel und war sieben Jahre als Krankengymnastin an den Universitätskliniken zu Kiel tätig.

1966 wurde Sievers Mitglied der CDU Kiel, bei der sie Vorsitzender der Frauenvereinigung, Mitglied im Kreisvorstand der CDU und stellvertretende Kreisvorsitzende war. Sie war bürgerliches Mitglied der Ratsversammlung, Ratsherrin der Landeshauptstadt Kiel, Mitglied in den Ausschüssen für Sport, Gesundheit, Bau und Wohnungsbau, 2. stellvertretende Stadtpräsidentin, Mitglied des Magistrats und Sportdezernentin der Landeshauptstadt Kiel. Ferner war sie Schöffin beim Amtsgericht Kiel, ehrenamtliche Richterin beim Verwaltungsgericht Schleswig und Mitglied des Deutschen Städtetages. Sie gehörte dem Landtag von Schleswig-Holstein in der kurzen 11. Wahlperiode an, die Ende 1987 begann, aber Mitte 1988 endete.

The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes