Quantcast
GVD
Germany
159 views this week
Günter von Drenkmann

Günter von Drenkmann

German jurist and judge
The basics
Quick Facts
Intro German jurist and judge
A.K.A. Drenkmann, Gynter von
Countries Germany
Occupations Jurist Judge Lawyer
Gender male
Birth 9 November 1910 (Berlin)
Death 10 November 1974 (Berlin)
Star sign Scorpio
Politics Social Democratic Party of Germany
The details
Biography

George Richard Ernst Günter von Drenkmann (* 9. November 1910 in Berlin; † 10. November 1974 ebenda) war ein deutscher Jurist und Präsident des Kammergerichts Berlin. Er wurde von Terroristen der Bewegung 2. Juni bei einem Entführungsversuch getötet.

Familie

Günter von Drenkmanns Großvater Edwin (1826–1904) war ab 1889 Präsident des Kammergerichts und später auch Kronsyndikus. Sein Vater war der kgl. preußische Geheime Oberfinanzrat Dr. jur. Edwin von Drenkmann (* 1864), Staatsfinanzrat der Reichsschuldenverwaltung. Seine Mutter Helen Drory (* 1874) war die Enkelin des britischen Unternehmerpatriarchen Leonard Drory.

Sein Sohn aus erster Ehe, Peter von Drenkmann, wurde später (1999–2005) Präsident des Berliner Landgerichts.

Biografie

Günter von Drenkmann konnte nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Tübingen, München und Berlin nicht Richter werden, weil er sich weigerte, einer NS-Organisation beizutreten. Stattdessen wurde er Referent bei der Industrie- und Handelskammer. Mit seinem Freund Francis Wolff gehörte er dem Hot Club Berlin an, einem Freundeskreis, der privat den verbotenen Jazz hörte und Kontakte zu Jazz-Musikern wie Herb Fleming pflegte. Seit April 1939 war Günter von Drenkmann mit Lilo Morgenroth (* 1918) verheiratet.

Nach 1945 galt er als einer der wenigen politisch unbelasteten deutschen Juristen. Der Sozialdemokrat Drenkmann wirkte an zahlreichen Wiedergutmachungsprozessen mit. 1947 wurde er Richter für Zivilsachen am Kammergericht in Berlin. Seit 1967 war er auch Kammergerichtspräsident, wie zuvor schon sein Großvater Edwin.

Attentat und Trauerfeier

Ehrengrab, Trakehner Allee 1, in Berlin-Westend

Am 10. November 1974 drangen mehrere Terroristen in sein Haus ein. Drenkmann wurde im Handgemenge durch eine Schusswaffe schwer verletzt und starb noch am selben Tag im Krankenhaus.

Die Bewegung 2. Juni bekannte sich zur Tat und bezeichnete diese als „Aktion“ gegen einen „Verantwortlichen“ für die „Ermordung eines Genossen“, nachdem am Tag zuvor Holger Meins, Mitglied der RAF, im Hungerstreik in der JVA Wittlich verstorben war.

Die Täter hatten eigentlich geplant, Drenkmann in erpresserischer Absicht zu entführen. Sechs Mitglieder der Bewegung 2. Juni wurden 1986 im sogenannten Lorenz-Drenkmann-Prozess u. a. wegen der Entführung von Peter Lorenz und des Mordes an Drenkmann angeklagt. Das Gericht konnte die Tat keinem der Angeklagten nachweisen. Bis heute ist die Tat nicht endgültig aufgeklärt.

Für Drenkmann wurde als Trauerfeier ein Staatsakt vor dem Rathaus Schöneberg abgehalten, zu dem über 20.000 Bürger erschienen. Bundespräsident Walter Scheel rief dabei „alle Demokraten zum Kampf gegen den Terror“ auf.

Erinnerung

Am ehemaligen Gebäude des Berliner Kammergerichts in der Witzlebenstraße 4–5 in Charlottenburg wurde eine Bronze-Gedenktafel angebracht. Mit dem Umzug des Kammergerichts 1997 in das Stammhaus in der Elßholzstraße 30–33 in Schöneberg wurde auch dort eine Tafel im Eingangsbereich angebracht. Planungen, im Jahre 2004 die Elßholzstraße in Drenkmannstraße umzubenennen, wurde nicht verwirklicht.

Fußnoten


The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
References
http://IABotdeadurl.invalid/http://pflieger-home.de/app/download/5779001323/Bayern+Alpha+18.10..pdf
http://IABotmemento.invalid/http://www.mik.nrw.de/verfassungsschutz/linksextremismus/linksterrorismus/bewegung-2-juni.html
http://pflieger-home.de/app/download/5779001323/Bayern+Alpha+18.10..pdf
http://timetravel.mementoweb.org/list/2010/http://pflieger-home.de/app/download/5779001323/Bayern+Alpha+18.10..pdf
http://www.mik.nrw.de/verfassungsschutz/linksextremismus/linksterrorismus/bewegung-2-juni.html
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-40617650.html
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8732298.html
http://www.tagesspiegel.de/berlin/attentat-auf-guenter-von-drenkmann-die-terroristen-kamen-als-blumenboten/561658.html
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/bayerisches-viertel/nach-attentat-im-november-1974-20-000-menschen-trauerten-um-guenter-von-drenkmann-am-rathaus-schoeneberg/11009592.html
http://www.tagesspiegel.de/berlin/guenter-von-drenkmann-ein-liberales-terroropfer/444386.html
http://www.zeit.de/1980/43/eine-grosse-eine-bittere-stunde/komplettansicht
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes