Quantcast
peoplepill id: gregory-wendt
GW
5 views today
6 views this week
Gregory Wendt

Gregory Wendt

American basketball player
Gregory Wendt
The basics

Quick Facts

Intro American basketball player
Is Athlete Basketball player
From United States of America
Type Sports
Gender male
Birth 30 January 1963, Detroit
Age 58 years
The details (from wikipedia)

Biography

Gregory Wendt (* 30. Januar 1963 in Detroit, Michigan) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Basketballspieler, der erfolgreich in der deutschen Basketball-Bundesliga für den TuS Bramsche in der Nähe von Osnabrück gespielt hat. Wendt war in den Spielzeiten 1990/91 und 1991/92 Topscorer in der höchsten deutschen Spielklasse. Wendt arbeitet inzwischen wieder in der Nähe seiner Heimatstadt als Verkaufsmanager in der Plastikindustrie.

Nach seinem Schulabschluss 1981 an der Detroit Catholic Central High School wechselte Wendt zum Studium an die Duke University, die unter Trainer Mike Krzyzewski eines der renommiertesten Basketballprogramme für Collegestudenten in den Vereinigten Staaten betreibt. Wendt konnte sich hier nicht so einbringen wie erhofft und seine Spielzeit reduzierte sich in seinem zweiten Jahr als sogenannter Sophomore. Daraufhin wechselte er zurück in seine Heimatstadt und setzte sein Studium an der University of Detroit Mercy fort, deren Basketballteam Titans ebenfalls in der NCAA Division I spielen. Nach den Regularien der NCAA nach dem Hochschulwechsel für ein Jahr von Meisterschaftsspielen aussetzend, spielte er anschließend noch mit Keith Gray ein Jahr zusammen. Wie Gray ein Jahr zuvor wurde Wendt dann 1986 als einer der wenigen Spieler in der Geschichte der Titans im NBA Draft ausgewählt, die in den 1980er Jahren noch sieben Runden umfasste. Nach seinem Studienende spielte er noch in der Sommerliga United States Basketball League, wo er 1986 in das Team der ligaweit besten Rookies und der zehn besten Spieler („All-Second-Team“) gewählt wurde. Ein Profivertrag in der NBA kam nicht zustande, da die Boston Celtics, die durch den Draft die Rechte an Wendt besaßen, auf eine weitergehende Verpflichtung verzichteten.

1989 wechselte Wendt wie zuvor Gray nach Deutschland und ging zum TuS Bramsche, Aufsteiger in die 2. Basketball-Bundesliga Gruppe Nord. Der Verein hatte sich nach dem ersten Aufstieg 1987 und dem sofortigen Wiederabstieg zunächst nur das Ziel gesetzt, sich in dieser Spielklasse zu etablieren. Doch der ehrgeizige Wendt hatte sich höhere Ziele gesetzt und trieb als unermüdlicher Scorer seine Mannschaft zum Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse. Auch hier erwies sich Wendt in den folgenden beiden Spielzeiten als erfolgreichster Punktesammler aller Bundesligaspieler und half so mit, den Verein in der BBL zu halten. 1994 endete der Vertrag und Wendt kehrte in sein Heimatland zurück.


The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes