Quantcast
GJ
Switzerland
59 views this week
Gotthard Jedlicka

Gotthard Jedlicka

Swiss art historian
The basics
Quick Facts
Intro Swiss art historian
Countries Switzerland
Occupations Art historian Non-fiction writer Educator
Gender male
Birth 6 May 1899 (Zurich, Canton of Zürich, Switzerland)
Death 9 November 1965 (Duisburg, Düsseldorf Government Region, North Rhine-Westphalia, Germany)
Star sign Taurus
The details
Biography

Gotthard Jedlicka (* 6. Mai 1899 in Zürich; † 9. November 1965 in Duisburg) war ein Schweizer Kunsthistoriker und Schriftsteller.

Leben

Nach dem Studium der Kunstgeschichte in Zürich, Grenoble und Paris arbeitete er zunächst als Sekundarlehrer in Winterthur. 1928 erlangte er seine Promotion, 1934 die Habilitation. Von 1939 bis 1965 war er Professor für Kunstgeschichte an der Universität Zürich. Daneben war er als Herausgeber der Zeitschrift Galerie und Sammler und der Kunstbuchreihe des Scherz-Verlags sowie als Redaktor der Schweizer Monatsschrift Werk tätig. Dazu verfasste er zahlreiche Kunstbücher und Künstler-Monografien, etwa über Toulouse-Lautrec, Manet oder Brueghel. Sein Nachlass befindet sich in der Zentralbibliothek Zürich. Er fand auf dem Friedhof Enzenbühl seine letzte Ruhestätte.

Seit 1951 war er Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Werke (Auswahl)

  • Henri de Toulouse-Lautrec. Laupen 1929, DNB 570402107 (Dissertation Universität Zürich, Philosophische Fakultät I. Sektion, 1929, 28 Seiten)
  • Henri Matisse. Chronique du jour, Paris 1930, (200 Exemplare)
  • Begegnungen. Künstlernovellen. Schwabe, Basel 1933
  • Pieter Bruegel. Der Maler in seiner Zeit. Rentsch, Erlenbach 1938
  • Edouard Manet. Rentsch, Erlenbach 1941
  • Spanische Malerei. Atlantis Verlag 1941
  • Zur schweizerischen Malerei der Gegenwart. Rentsch, Erlenbach 1947
  • Pierre Bonnard. Ein Besuch. Rentsch, Erlenbach 1949
  • Pariser Tagebuch. Suhrkamp (Bibliothek Suhrkamp 18), Frankfurt am Main 1953
  • Anblick und Erlebnis. Bildbetrachtungen. Suhrkamp (Bibliothek Suhrkamp 29), Frankfurt am Main 1955
  • Die Matisse Kapelle in Vence. Rosenkranzkapelle der Dominikanerinnen. Suhrkamp, Frankfurt am Main 1955
  • Wege zum Kunstwerk. Begegnungen mit Kunst und Künstlern. Piper, München 1960
  • Der Fauvismus. Büchergilde Gutenberg, Zürich 1961
  • Max Gubler. Hrsg. von Friedel Jedlicka. Huber, Frauenfeld 1970
  • Mit Henri Matisse in Paris 1931. Piet Meyer (Kleine Bibliothek 5), Basel 2008, ISBN 978-3-905799-04-0

Literatur

  • Eduard Hüttinger, Hans A. Lüthy (Hrsg.): Gotthard Jedlicka. Eine Gedenkschrift. Orell Füssli, Zürich 1974, ISBN 3-280-00686-4
  • Hans A. Lüthy: Jedlicka, Gotthard. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 10, Duncker & Humblot, Berlin 1974, ISBN 3-428-00191-5, S. 383 f. (Digitalisat).
The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
References
http://www.hls-dhs-dss.ch/textes/d/D27733.php
http://swb.bsz-bw.de/DB=2.104/SET=1/TTL=1/CMD?retrace=0&trm_old=&ACT=SRCHA&IKT=2999&SRT=RLV&TRM=118711954
http://daten.digitale-sammlungen.de/0001/bsb00016327/images/index.html?seite=397
https://www.deutsche-biographie.de/gnd118711954.html#ndbcontent
https://portal.dnb.de/opac.htm?method=simpleSearch&query=118711954
https://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=118711954
https://lccn.loc.gov/n86090796
https://d-nb.info/570402107
https://d-nb.info/gnd/118711954
https://viaf.org/viaf/25397106/
https://tools.wmflabs.org/persondata/p/Gotthard_Jedlicka
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes