Quantcast
peoplepill id: gerhard-rommel
GR
1 views today
4 views this week
Gerhard Rommel
German sculptor

Gerhard Rommel

Gerhard Rommel
The basics

Quick Facts

Intro German sculptor
Was Artist Sculptor
From Germany Germany
Field Arts
Gender male
Birth 10 February 1934, Schalkau, Sonneberg, Thuringia, Germany
Death 6 June 2014, Gransee, Oberhavel, Brandenburg, Germany (aged 80 years)
Gerhard Rommel
The details (from wikipedia)

Biography

Gerhard Rommel (* 10. Februar 1934 in Schalkau; † 6. Juni 2014 in Gransee) war ein deutscher Bildhauer, Medailleur, Münzgestalter und Maler.

Leben

Gerhard Rommel besuchte von 1948 bis 1951 die Fachschule für angewandte Kunst in Sonneberg. Hier bekam er eine Ausbildung als Kerammodelleur. Während seines Studiums von 1952 bis 1958 an der Hochschule für bildende und angewandte Kunst in Berlin-Weißensee hatte er Unterricht bei Heinrich Drake und Theo Balden. Gerhard Rommel arbeitete seit 1958 freischaffend in Berlin. Von 1963 bis 1965 war er Meisterschüler von Fritz Cremer an der Deutschen Akademie der Künste. Seit 1962 gestaltete Rommel Einzelausstellungen im In- und Ausland und beteiligte sich an zentralen Ausstellungen in der DDR. Zu Gedenkmünzen der Deutschen Demokratischen Republik lieferte Rommel die Modelle, überwiegend nach Entwürfen von Dietrich Dorfstecher. Im Einzelnen waren das:

  • 1966: Gottfried Wilhelm Leibniz, Karl Friedrich Schinkel,
  • 1967: Wilhelm von Humboldt, Käthe Kollwitz,
  • 1968: Karl Marx, Robert Koch,
  • 1976: Carl Maria von Weber,
  • 1977: Otto von Guericke,
  • 1979: 30 Jahre DDR,
  • 1980: Adolph von Menzel,
  • 1981: Nationale Volksarmee,
  • 1982: Clara Zetkin, Friedrich Fröbel,
  • 1983: Richard Wagner,
  • 1984: Adolf von Lützow,
  • 1985: 40. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus,
  • 1989: Johann Gottfried Schadow, Carl von Ossietzky.

Neben großformatigen Skulpturen gestaltete er auch Medaillen, besonders Porträtmedaillen auf Malerpersönlichkeiten und Medaillen aus Meissener Porzellan. Es entstanden etwa 100 Malerbildnisse. Rommel gehörte zur Künstlergruppe Berliner Medailleure. In den Sommermonaten widmete er sich in Norwegen der Aquarell- und Ölkreidemalerei.

Auszeichnungen

  • 1967 Will-Lammert-Preis der Akademie der Künste der DDR
  • 1969 Kunstpreis der DDR

Werke (Auswahl)

Afrikanische Bergziege in Rostock
Sigmund Jähn enthüllt die Büste Juri Gagarins im Hain der Kosmonauten an der Archenhold-Sternwarte, 1981
  • 1961/62 Berliner Mädchen, Berlin
  • 1965 Turnende Knaben, Berlin
  • 1969 Eselreiter, Rostock
  • 1970 Gedenkstele für Anne Frank, in Tessin (bei Rostock)
  • 1971 Grenzsoldat mit Kind, im Bleichröderpark Berlin
  • 1978 Büste Sigmund Jähn , Berlin
  • 1979 Afrikanische Bergziege, Rostock
  • 1979 Mädchenakt, Rostock
  • 1980 Mutter mit Kind, Berlin
  • 1980/81 Angora-Ziegenbock im Tierpark Berlin
  • 1981 Juri Gagarin an der Archenhold-Sternwarte, Berlin
  • 1983 Angora-Ziegenbock, Rostock
  • 1984–1988 Bronzereliefs zum 70. Jahrestag der Novemberrevolution, Neuer Marstall in Berlin
  • 1987 Kampfgruppendenkmal, Volkspark Prenzlauer Berg, Berlin (in den 1990er Jahren abgebaut)
  • 1988 Porträt Egon Erwin Kisch, Berlin
  • 1998 Eiserner Gustav, Großer Tiergarten, Berlin
  • Mutter und Kind, Schlosspark Meiningen
The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Sections Gerhard Rommel

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes