Quantcast
peoplepill id: gerhard-medicus
GM
5 views today
5 views this week
Gerhard Medicus

Gerhard Medicus

Austrian anthropologist
Gerhard Medicus
The basics

Quick Facts

Intro Austrian anthropologist
Is Anthropologist
From Austria
Type Social science
Gender male
Birth 12 June 1950, Salzburg, Salzburg, Austria, Austrian Empire
Age 70 years
Star sign Gemini
Peoplepill ID gerhard-medicus
The details (from wikipedia)

Biography

Gerhard Medicus (* 12. Juni 1950 in Salzburg) ist ein österreichischer Humanethologe und evolutionsbiologisch denkender Psychiater.

Leben

1982 promovierte Gerhard Medicus an der Universität Innsbruck in Medizin. Im darauf folgenden Jahr wurde er am Zoologischen Institut der Universität Wien Forschungsassistent bei Rupert Riedl. Zwischen 1985 und 1988 absolvierte er an der Klinik in Innsbruck die Ausbildung zum praktischen Arzt und danach am Landeskrankenhaus in Hall zum Facharzt für Psychiatrie (1989–1993). Von 1994 bis 2015 arbeitete er in Hall als Facharzt und zuletzt als Oberarzt der psychiatrischen Tagesklinik.

Seit 1988 ist Medicus freier Mitarbeiter der Gruppe Humanethologie in der Max-Planck-Gesellschaft, zuerst in Andechs und später in Seewiesen. Als freier Mitarbeiter kooperierte er bei mehreren Forschungsprojekten auf den Trobriand-Inseln (Papua-Neuguinea), bei den Eipo im Hochland Westneuguineas (Indonesien), auf den Molukken (Indonesien), in Himbaland (Namibia) sowie in Vanuatu und Burkina Faso.

Von 1990 bis 2010 las Medicus gemeinsam mit Margret Schleidt und Wulf Schiefenhövel die Vorlesung Humanethologie am Institut für Psychologie der Universität Innsbruck, seit 2010 liest er nur mit Schiefenhövel.

Die wissenschaftlichen Beiträge von Gerhard Medicus haben zum Teil Eingang in Fach- und Sachbücher sowie in Wissenschaftslexika gefunden: Übersichten zur Verhaltensevolution der Wirbeltiere (z. B. evolutionäre Wurzeln der Kognition, des Besitzverhaltens und von Rangordnung und Hierarchie, Biopsychologie der Geschlechterdifferenz, Wurzeln der Moralfähigkeit, zur Evolution des Bewusstseins). Er konnte zeigen, dass die Biogenetische Grundregel keine Relevanz für die psychomotorische Entwicklung des Kindes hat. Seine Beiträge beinhalten auch Grundlagen für die Psychotherapie. Darüber hinaus befasst er sich in seinen Arbeiten auch wissenschaftstheoretisch mit der Interdisziplinarität in den Natur- und Geisteswissenschaften.

In dem Buch Was uns Menschen verbindet – Angebote zur Verständigung zwischen Natur- Kultur- und Geisteswissenschaften (2020 fünfte erweiterte Auflage) hat Medicus seine wichtigsten Beiträge zusammengefasst. 2015 erschien die englische Ausgabe; im Vorwort weist Wulf Schiefenhövel darauf hin, dass sich das Buch als Beitrag zur Theorie der Psychologie erweisen könnte. Der Philosoph Gerhard Vollmer schreibt zusammenfassend, in dem Buch gehe es um „eine Theorie der Interdisziplinarität, die Natur- und Geisteswissenschaften miteinander verbinden soll“.

Publikationen

  • 1985: Evolutionäre Psychologie. In: J. A. Ott, G. P. Wagner, F. M. Wuketits (Hrsg.), Evolution, Ordnung und Erkenntnis, Berlin: Paul Parey, S. 126–150.
  • 1987: Toward an Etho-Psychology: A Phylogenetic Tree of Behavioral Capabilities Proposed as a Common Basis for Communication between Current Theories in Psychology and Psychiatry. In: J.R. Feierman (ed.), The Ethology of Psychiatric Populations; Ethology and Sociobiology, Vol. 8, No. 3S (Supplement). New York: Elsevier, S. 131–150 (DOI: 10.1016/0162-3095(87)90025-2).
  • Medicus G. & S. Hopf, 1990: The Phylogeny of Male/Female Differences in Sexual Behavior. In: J.R. Feierman (ed.), Pedophilia, Biosocial Dimensions, New York: Springer, S. 122–149 (DOI: 10.1007/978-1-4613-9682-6_5).
  • 1992: The Inapplicability of the Biogenetic Rule to Behavioral Development. Human Development, 35, Heft 1, S. 1–8 (DOI:10.1159/000277108).
  • 1995: Ethological Aspects of Aggression. Evolution and Cognition, Vol. 1, No. 1, S. 54–63.
  • 2005: Mapping Transdisciplinarity in Human Sciences. In: J.W. Lee (ed.), Focus on Gender Identity. New York: Nova Science Publishers, Inc., S. 95–114.
  • 2010: Zoon politikon: Biopsychological Aspects. In: Brüne M., Salter F., und McGrew W.C. (eds.), Building Bridges between Anthropology, Medicine and Human Ethology – Tributes to W. Schiefenhövel. Bochum: European University Press.
  • 2012: „Was uns Menschen verbindet – Angebote zur Verständigung zwischen Natur-, Kultur- und Geisteswissenschaften“. Berlin: Verlag für Wissenschaft und Bildung, (alle Auflagen je 600 Exemplare) 5. überarbeitete und erweiterte Auflage 2020, ISBN 978-3-86135-616-5; Übersetzungen ins Englische (2. Aufl., ISBN 978-3-86135-587-8) und Russische (ISBN 978-5-907117-89-1)
  • 2015: Being Human. Bridging the Gap between the Sciences of Body and Mind. Berlin: Verlag für Wissenschaft und Bildung. 2. Auflage 2017, ISBN 978-3-86135-584-7 (englische Ausgabe).
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 19 Aug 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Reference sources
References
http://hpd.de/node/16656
https://web.archive.org/web/20160304105534/http://homepage.uibk.ac.at/~c720126/humanethologie/ws/medicus/block5/Medicus_Engl_Cover.pdf
http://ishe.org/wp-content/uploads/2015/02/HEB_2015_30_3_13-15.pdf
http://www.investigacionyciencia.es/files/21043.pdf
http://www.vwb-verlag.com/Katalog/m584.html
https://www.uibk.ac.at/psychologie/humanethologie/einfuehrung-in-die-humanethologie/dateien/humandevelopment.pdf
https://www.uibk.ac.at/psychologie/humanethologie/einfuehrung-in-die-humanethologie/dateien/mappingisbn1-59454-212-0.pdf
http://www.vwb-verlag.com/Katalog/m616.html
https://www.uibk.ac.at/psychologie/humanethologie/einfuehrung-in-die-humanethologie/dateien/nr-stichwort-menschenwuerde.pdf
https://www.uibk.ac.at/psychologie/humanethologie/einfuehrung-in-die-humanethologie/dateien/nr-stichwort-rangordnung.pdf
http://www.zpid.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p07232GM
http://www.daffg.de/index.php?title=Medicus:GerhardMedicus_(*1950)
https://www.youtube.com/watch?v=5kIIEvpck1w&list=PL_gsGoSXTBodZ3hiLk8I7z-dOmF3c1fjj&index=3&t=0s
https://d-nb.info/gnd/1074970225
http://swb.bsz-bw.de/DB=2.104/SET=1/TTL=1/CMD?retrace=0&trm_old=&ACT=SRCHA&IKT=2999&SRT=RLV&TRM=1074970225
https://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=1074970225
arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes