Quantcast
peoplepill id: george-christophe-morell
GCM
1 views today
1 views this week
George Christophe Morell
German politician

George Christophe Morell

George Christophe Morell
The basics

Quick Facts

Intro German politician
Was Politician
From Germany
Field Politics
Gender male
Birth 1 September 1765, Bad Homburg vor der Höhe, Hochtaunuskreis, Darmstadt Government Region, Germany
Death 23 July 1850 (aged 84 years)
Star sign Virgo
The details (from wikipedia)

Biography

George Christophe Morell (* 1. September 1765 in Homburg vor der Höhe; † 23. Juli 1850 in Friedberg) war Tabakfabrikant und hessischer Landtagsabgeordneter.

George Christophe Morell war der Sohn des Kaufmanns Jacques Morell (1709–1778) und dessen Frau Marie Elisabeth, geborene Chérigout. George Christophe Morell, der evangelischer Konfession war, heiratete 1797 Anna Margaretha, geborene Blouquet (1757–1835).

Er war Tabakfabrikant in Friedberg.

1823 bis 1824 gehörte er für den Wahlbezirk der Stadt Friedberg der zweiten Kammer der Landstände des Großherzogtums Hessen an.

Literatur

  • Jochen Lengemann: MdL Hessen. 1808–1996. Biographischer Index (= Politische und parlamentarische Geschichte des Landes Hessen. Bd. 14 = Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hessen. Bd. 48, 7). Elwert, Marburg 1996, ISBN 3-7708-1071-6, S. 268.
  • Klaus-Dieter Rack, Bernd Vielsmeier: Hessische Abgeordnete 1820–1933. Biografische Nachweise für die Erste und Zweite Kammer der Landstände des Großherzogtums Hessen 1820–1918 und den Landtag des Volksstaats Hessen 1919–1933 (= Politische und parlamentarische Geschichte des Landes Hessen. Bd. 19 = Arbeiten der Hessischen Historischen Kommission. NF Bd. 29). Hessische Historische Kommission, Darmstadt 2008, ISBN 978-3-88443-052-1, Nr. 605.
  • Hans Georg Ruppel, Birgit Groß: Hessische Abgeordnete 1820–1933. Biographische Nachweise für die Landstände des Großherzogtums Hessen (2. Kammer) und den Landtag des Volksstaates Hessen (= Darmstädter Archivschriften. Bd. 5). Verlag des Historischen Vereins für Hessen, Darmstadt 1980, ISBN 3-922316-14-X, S. 190.
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 26 Jul 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Sections George Christophe Morell

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes