Quantcast
peoplepill id: frank-goettmann
FG
1 views today
1 views this week
Frank Göttmann
German medievalist and historian of modern age

Frank Göttmann

Frank Göttmann
The basics

Quick Facts

Intro German medievalist and historian of modern age
Is Medievalist Historian Historian of the modern age Professor Educator
From Germany
Field Academia Social science
Gender male
Birth 21 September 1946, Niederdorfelden, Germany
Age 75 years
Star sign Virgo
The details (from wikipedia)

Biography

Frank Göttmann (* 21. September 1946 in Niederdorfelden) ist ein deutscher Historiker.

Frank Göttmann studierte Geschichte, Germanistik und Erziehungswissenschaften an der Universität Frankfurt. Das Erste Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien erfolgte 1973. In Frankfurt wurde er 1976 mit einer Arbeit über die Handwerkerbünde am Mittelrhein vom 14. bis zum 17. Jahrhundert promoviert. Ein Jahr später legte er das Zweite Staatsexamen ab. 1985 erfolgte die Habilitation in Mittlerer und Neuerer Geschichte an der Universität Konstanz mit einer Arbeit über den Getreidemarkt am Bodensee in der Zeit von 1650 bis 1810. Nach Lehrtätigkeit an Grundschule und Gymnasium sowie an den Universitäten Konstanz und Köln und einen zwischenzeitlichen Archivdienst lehrte Göttmann von 1994 bis 2011 als Professor für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Paderborn. Von 2011 bis 2015 war Göttmann dort Seniorprofessor. Göttmann ist seit 2003 ordentliches Mitglied der Historischen Kommission für Westfalen.

Seine Forschungsschwerpunkte sind die Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, die Bevölkerungsgeschichte, die Stadt- und Regionalgeschichte, die Geschichte der Reichspolitik und Reichsverfassung sowie die Geschichte der geistlichen Staaten.

Schriften

Monografien

  • Getreidemarkt am Bodensee. Raum, Wirtschaft, Politik, Gesellschaft (1650–1810) (= Beiträge zur südwestdeutschen Wirtschafts- und Sozialgeschichte. Veröffentlichungen des Wirtschaftsarchivs Baden-Württemberg. Bd. 13). Scripta Mercaturae Verlag, St. Katharinen 1991, ISBN 3-922661-91-2.
  • Handwerk und Bündnispolitik. Die Handwerkerbünde am Mittelrhein vom 14. bis zum 17. Jahrhundert (= Frankfurter historische Abhandlungen. Bd. 15). Steiner, Wiesbaden 1977, ISBN 3-515-02596-0.
  • Die Frankfurter Bäckerzunft im späten Mittelalter. Aufbau und Aufgaben städtischer Handwerksgenossenschaften (= Studien zur Frankfurter Geschichte. Bd. 10). Kramer, Frankfurt am Main 1975, ISBN 3-7829-0163-0.

Herausgeberschaften

  • mit Bettina Braun, Michael Ströhmer: Geistliche Staaten im Nordwesten des Alten Reiches. Forschungen zum Problem frühmoderner Staatlichkeit (= Paderborner Beiträge zur Geschichte. Bd. 13). SH-Verlag, Köln 2003, ISBN 3-89498-140-7.
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 15 Apr 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Sections Frank Göttmann

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes