peoplepill id: ewald-rettberg
ER
1 views today
1 views this week
Ewald Rettberg

Ewald Rettberg

Deutscher Politiker (SPD)
Ewald Rettberg
The basics

Quick Facts

Intro Deutscher Politiker (SPD)
Was Politician
From Germany
Type Politics
Gender male
Birth 7 August 1918, Voerde, Germany
Death 1996 (aged 77 years)
Star sign Leo
Politics Social Democratic Party of Germany
The details

Biography

Ewald Rettberg (* 7. August 1918 in Voerde; † 1996) war ein deutscher Politiker (SPD). Er war von 1970 bis 1991 Bürgermeister der nordrhein-westfälischen Stadt Ennepetal.

Leben

Ewald Rettberg ging in Voerde zur Schule. Zu Zeiten des Nationalsozialismus wurde er für ein Jahr im obligatorischen Landarbeitsdienst der Deutschen Arbeitsfront in Trendelburg eingesetzt. Vor 1938 arbeitete er bei der Kettentechnik-Firma Wippermann in Hagen. Er war während dieser Zeit Mitglied in der Metallarbeiterjugend. Diese wurde in die Hitlerjugend eingegliedert. Ab 1938 musste er zum Reichsarbeitsdienst, dann zur Wehrmacht. 1945 wurde er aus US-amerikanischer Kriegsgefangenschaft entlassen. Nach dem Krieg arbeitete er für die Westfälische Rundschau und leitete dann eine Agentur der Provinzial-Versicherung in Ennepetal-Milspe.

Ewald Rettberg war verheiratet und hatte einen Sohn. Er starb an den Folgen eines Schlaganfalls.

Politik

Er wurde am 1. Januar 1946 Mitglied der SPD. Seit 1947 arbeitete er in kommunalpolitischen Ausschüssen, ab 1952 war er Mitglied des Stadtparlaments, dort auch Fraktionsvorsitzender und stellvertretender Bürgermeister. In den 1960er-Jahren war er auch Mitglied des Kreistages des Ennepe-Ruhr-Kreises.

Im März 1970 wurde er zum Bürgermeister von Ennepetal gewählt, bei einer Wahl, in der die SPD in Ennepetal die absolute Mehrheit hatte. Er übernahm dieses Amt von Walter Sondermann (SPD), der seit 1952 Ennepetaler Bürgermeister gewesen war. Das Amt bekleidete Ewald Rettberg bis 1981. Er wurde von Harald Wolf (SPD) abgelöst.

Ennepetal hatte zu Ewald Rettbergs Amtszeit die höchste Einwohnerzahl der Stadtgeschichte (38.000) erreicht. In diese Zeit fiel der Bau von Umgehungsstraßen, des Veranstaltungszentrums Haus Ennepetal und 1973 die Städtepartnerschaft mit der belgischen Stadt Vilvoorde.

Ehrungen

Ewald Rettberg wurde als Erster zum Ehrennachtwächter der Voerder Kirmes ernannt. Eine Straße in einem Neubaugebiet am oberen Strückerberg des Ennepetaler Ortsteils Büttenberg wurde nach ihm benannt.

The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 17 Apr 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
Reference sources
References
https://www.wr.de/staedte/ennepetal-gevelsberg-schwelm/klaus-oehm-ist-neuer-ehrennachtwaechter-zur-voerder-kirmes-2009-id691871.html
https://www.ennepetal.de/buerger-rathaus-politik/buergermeister/ehemalige-buergermeister/
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes