Quantcast
ELVL
Germany
16 views this week
Ernst Ludwig von Lenthe

Ernst Ludwig von Lenthe

German politician and jurist
The basics
Quick Facts
Intro German politician and jurist
Countries Germany
Occupations Politician Jurist
Gender male
Birth 22 November 1823 (Knesebeck, Wittingen, Gifhorn, Lower Saxony)
Death 7 February 1888 (Hanover, Hanover region, Lower Saxony, Germany)
Politics German-Hanoverian Party
The details
Biography

Ernst Ludwig von Lenthe, auch Louis von Lenthe (* 22. November 1823 in Knesebeck; † 7. Februar 1888 in Hannover) war ein deutscher Jurist und Reichstagsabgeordneter.

Lenthe studierte ab 1846 Rechtswissenschaften an der Universität Göttingen und trat dort dem Corps Lunaburgia bei. Nach Abschluss der Ausbildung wurde er Syndikus in Lüneburg. 1856 wurde er Mitglied der I. Kammer des Parlaments von Hannover, 1864 zweiter Generalsyndikus, 1868 Oberappellationsgerichtsrat in Celle. 1871 wurde er Reichstagsmitglied für die Deutsch-Hannoversche Partei im Wahlkreis Provinz Hannover 9 (Wennigsen-Calenberg-Münder-Hameln). Im Reichstag hospitierte er bei der Zentrumsfraktion. Nachdem er 1873 die Wahl verloren hatte, gewann er in einer Nachwahl 1876, die wegen des Todes des Abgeordneten August Brande erforderlich geworden war, den Wahlkreis zurück. 1877 gewann er in einer Nachwahl den Wahlkreis erneut und gehörte zunächst bis 1884 dem Reichstag an, dann wieder von 1887 bis 1893.

Literatur

  • Wilhelm Rothert (Hrsg.): Allgemeine hannoversche Biographie. Band 1, Sponholtz, Hannover 1912
The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes