Quantcast
EK
Germany
137 views this week
Eric Kaden

Eric Kaden

German publisher
The basics
Quick Facts
Intro German publisher
Countries Germany
Occupations Publisher Writer
Gender male
Birth 1 January 1976
The details
Biography

Eric Kaden (* 1976) ist deutscher Sachbuchautor und Verleger.

Er ist ehemaliges Mitglied verschiedener rechtsextremer Organisationen und war als rechtsextremer Publizist und Verleger tätig und zeitweilig Mitarbeiter der NPD-Landtagsfraktion in Schwerin und betrieb den Dresdner Winkelried-Verlag (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen ehemaligen Verlag in Gossengrün).

Leben

Kaden war in der heute verbotenen Wiking-Jugend und in der ebenfalls verbotenen Heimattreuen Deutschen Jugend (HDJ) aktiv. Gemeinsam mit dem HDJ-Vorsitzenden Sebastian Räbiger betrieb er ein Versand-Antiquariat. Er war der Betreiber einer Verlagsbuchhandlung unter der Bezeichnung „Buchdienst Kaden“. Darüber hinaus war Kaden mit dem Winkelried-Verlag verlegerisch tätig. Heute wird Dankwart Strauch als Inhaber benannt. Der Verlag hat seinen Sitz in Oberhausen. Im Winkelried-Verlag erschienen Bücher zahlreicher rechtsextremer Autoren - jedoch zumeist Lizenzausgaben renommierter Verlage wie Langen-Müller oder Herbig -, darunter Karl-Heinz Hoffmann, David Irving, Ingo Petersson, Herbert Schweiger, Hans-Ulrich Rudel, Léon Degrelle, Otto Kumm, Otto Weidinger und Otto Skorzeny, sowie Neuauflagen militärgeschichtlicher Titel aus dem „Dritten Reich“.

Kadens 2008 veröffentlichter Biographie über Kurt Eggers sprach der Verfassungsschutz Mecklenburg-Vorpommern „jede kritische Distanz zum Dritten Reich“ ab, vielmehr würden „Rassenkampf und nationalrevolutionäres Gedankengut […] als vorbildhaft beschrieben.“ 2009 wurde das Buch durch die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien indiziert.

Außerhalb seiner verlegerischen Tätigkeit engagierte sich Kaden in diversen rechtsextremen Organisationen, unter anderem der Deutschen Kulturgemeinschaft und dem Freundeskreis Ulrich von Hutten. Mittlerweile hat sich Kaden aus dieser Szene gelöst. Seit mehreren Jahren ist von ihm hier keinerlei Aktivität mehr zu verzeichnen.

Publikationen

  • Kurt Eggers. Vom Freikorps zur Waffen-SS. Winkelried-Verlag, Dresden 2008, ISBN 978-3-938392-00-3 (in Deutschland durch die BPjM indiziert).
  • Das Wort als Waffe. Der Propagandakrieg der Waffen-SS und die SS-Standarte „Kurt Eggers“. Winkelried-Verlag, Dresden 2009, ISBN 978-3-938392-19-5.
The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes