Quantcast
peoplepill id: elmar-grabherr
EG
1 views today
1 views this week
Elmar Grabherr
Austrian civil servant and local historian

Elmar Grabherr

Elmar Grabherr
The basics

Quick Facts

Intro Austrian civil servant and local historian
Was Civil servant Historian Local historian Jurist
From Austria
Field Law Social science Politics
Gender male
Birth 10 October 1911, Bludenz, Austria
Death 10 June 1987, Bregenz, Austria (aged 75 years)
Star sign Libra
The details (from wikipedia)

Biography

Elmar Grabherr (1985)

Elmar Grabherr (* 10. Oktober 1911 in Bludenz; † 10. Juni 1987 in Bregenz) war ein österreichischer Jurist und Verwaltungsbeamter.

Leben und Wirken

Elmar Grabherr war der Sohn eines Hauptschuldirektors. Dem Besuch des Gymnasiums in Feldkirch folgte ab 1930 das Studium der Rechts- und Staatswissenschaften an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, das er 1936 mit der Promotion zum Dr. iur. abschloss. Dann trat er in den Dienst der Vorarlberger Landesregierung. Nach der Angliederung Vorarlbergs an den Reichsgau Tirol-Vorarlberg wurde Grabherr in die Behörde des Reichsstatthalters übernommen, wo er von 1943 bis 1945 in Bozen die Personalverwaltung der „Operationszone Alpenvorland“ leitete. Kurz vor Kriegsende kehrte Grabherr nach Vorarlberg zurück, um fortan in der Landesverwaltung eine führende Stellung einzunehmen, zuletzt von 1965 bis 1976 als Landesamtsdirektor. Grabherrs außerberufliches Interesse galt der Geschichte Vorarlbergs. Er förderte die (problematische und in Teilen überholte) „Geschichte Vorarlbergs“ von Benedikt Bilgeri und verfasste selbst eine volkstümliche „Vorarlberger Geschichte“. Der Verein für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung ernannte ihn 1968 zum Ehrenmitglied.

Nach Grabherrs Tod entspann sich eine teilweise polemisch gefärbte Kontoverse über seine Verstrickung in den Nationalsozialismus – er war als Beamter des Reichsgaus Tirol-Vorarlberg der NSDAP beigetreten und bewegte sich im Umfeld des Gauleiters Franz Hofer – und das Nachwirken nationalsozialistischer Überzeugungen in seinem späteren Denken und Handeln.

Schriften (Auswahl)

  • Vorarlberger Geschichte. Eine volkstümliche Darstellung. Bregenz 1986.

Literatur

  • Arnulf Benzer: Elmar Grabherr †. 1911–1987. In: Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung. Band 107, 1989, S. V–VII. Digitalisat
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 30 Dec 2019. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Reference sources
References
http://www.digishelf.de/objekt/bsz014854767_1989/6/
https://www.oecv.at/Biolex/Detail/12500310
https://d-nb.info/gnd/12965664X
http://swb.bsz-bw.de/DB=2.104/SET=1/TTL=1/CMD?retrace=0&trm_old=&ACT=SRCHA&IKT=2999&SRT=RLV&TRM=12965664X
https://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=12965664X
https://viaf.org/viaf/10930415/
https://tools.wmflabs.org/persondata/p/Elmar_Grabherr
Sections Elmar Grabherr

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes